Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 49

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCoreConfig() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 91

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 28

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 29

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsPreload::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 50

Deprecated: Non-static method XoopsCache::read() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 85

Deprecated: Non-static method XoopsCache::getInstance() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/xoopscache.php on line 263

Strict Standards: Declaration of XoopsCacheFile::write() should be compatible with XoopsCacheEngine::write($key, &$value, $duration) in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 0

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 110

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Deprecated: Non-static method XoopsFile::getHandler() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 111

Deprecated: Non-static method XoopsFile::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/xoopsfile.php on line 108

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/file.php on line 105

Deprecated: Non-static method XoopsFile::getHandler() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/file.php on line 106

Deprecated: Non-static method XoopsFile::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/xoopsfile.php on line 108

Deprecated: Non-static method XoopsLists::getFileListAsArray() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 89

Deprecated: Non-static method XoopsLists::getFileListAsArray() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 89

Strict Standards: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method ProtectorCorePreload::eventCoreIncludeCommonStart() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 140

Strict Standards: Non-static method Protector::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/xoops_lib/modules/protector/include/precheck_functions.php on line 12

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 60

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 68

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 75

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 76

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374
Elsterhexen.de - Inhalte - B - Hexen
SV04Plauen Oberlosa B-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa C-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa D-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa E-Jugend
Trainingszeiten
Hexenkunst
Es war einmal....

Saison 2015-16

Mannschaft B 2015-16

 

Saisonabschluss für unsere B-Mädels
Mit einem wahren Kracher bestreitet das Team das letzte Spiel gegen den BSV Sachsen Zwickau.
Bis zu einer 3-Tore-Führung (8:5/15MIN) wissen die Gäste nicht so richtig was hier los ist. Mit den entsprechenden Wechseln erhöht Zwickau in der folgenden Spielzeit zwar die Schlagzahl, kann aber bis zur Halbzeit lediglich ausgleichen --> 8:8.
Nach dem Seitenwechsel läuft es dann nicht mehr ganz so gut, aber erst in Überzahl kann sich der BSV mit schnell gespielten Kontern wirkungsvoll absetzen (35MIN/11:17).
Am Ende gibt es zwar einen Pflichtsieg des Tabellenzweiten = 16:24, aber Oberlosa hat endlich mal wieder mit Mut und Selbstbewusstsein ein tolles Handballspiel abgeliefert. SEHR GUT !!!

Nu Mädels, da habt ihr zum Schluss doch nochmal gezeigt damit die verkorksten Spiele der Vergangenheit „nur“ Kopfsache waren..... Mehr als gedacht habt ihr sehr gute Partien gespielt und hättet nicht nur einmal als Sieger vom Parkett gehen können und müssen!!! Alles in allem eine durchwachsene Saison mit viel Luft nach oben, aber auch mit viel  Hoffnung und Leistungspotenzial für die kommende Spielzeit.!
Nutz die laufende Ruhephase um die Gedanken frei zu bekommen!
Nutz aber auch die anstehende Vorbereitung um konditionell und technisch noch einen draufzulegen!!!

Bei unseren zwei Abgängen Jette und Maria bedanken wir uns für die sehr gute Unterstützung, wünschen ihnen alles, alles Gute und ich hoffe damit beide ihre Zukunft zusammen mit uns im Verein gestalten können und wollen.!!!!   

 

14.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV 04 Plauen-Oberlosa vs HC Rödertal

Schweres Wochenende für das B-Jugend-Team, den gegen den HC Rödertal gab es im Hinspiel die bisher größte Niederlage der Saison.
Lange Rede, kurzer Sinn …. Ergebnis-Technisch sehr viel besser, aber spielerisch  immer noch weit unter Niveau verlieren unsere Mädels mit 11:28 deutlich.
Zu viele Fehler, übereilte Abschlüsse und zögerliches  Verhalten in Angriff und Abwehr lassen die Möglichkeiten der Hexen zu schnell schwinden. Am Ende sind 28 Gegentore geschmeichelt, aber die Gäste nehmen heute verdient zwei Punkte mit nach Hause.
Jetzt heißt es nochmal  alles in die Waagschale legen und als Team bei den letzten beiden Spielen eine solide Leistung aufs Parkett bringen!!!  Alles andere wäre vertane Zeit. Ich weiß damit ihr viel besser seid als die Ergebnisse der letzten Spiele es ausdrücken…ihr müsst das bloß auch endlich erkennen und im Match zeigen !!!

13.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV 04 Plauen-Oberlosa vs SC Markranstädt

Heute nun das Nachholspiel gegen den SC Markranstädt. Wie kommen unsere Mädels hier zurecht?....gar nicht so schlecht...zumindest Teilweise.
Schnell gehen die Gäste in Führung und da sie diese auch noch ausbauen können gibt erst mal eine Auszeit (5MIN 0:3). Dann kommen die Hexen langsam ins Spiel und knabbern am Torverhältnis. Als sie beim 6:8 wieder in Schlagdistanz waren leistete sich das Team einige Fehler und Zack...6:10 Halbzeitstand. .....Schade...Unnötig !!!!
Dann ein super Start in die zweite Runde. Gutes Angriffspiel, schöne Tore, bessere Abwehr und nach sieben Minuten der Ausgleich durch den ersten verwandelten Strafwurf (von 5!) -->32MIN 10:10...Richtig gut !!!
Aber wieder hören unsere Mädels mit den guten Sachen auf, verfallen in das alte Muster und Markranstädt kann sich Tor um Tor absetzen.
Und so steht hier wieder: Unser Gegner gewinnt verdient mit 19:29...und wieder ist das Ergebnis höher als nötig, denn über weite Teile des Spiels haben die Hexen hier gut mitgespielt und dagegen gehalten. Aber durch einfache Fehler und zu wenig Teamplay verpasst Oberlosa ein gutes Ergebnis.....

Los Mädels!!! Zum Saisonende nochmal alles geben und zeigen das ihr das besser könnt!!!!!!!!

 

12.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
Radeberger Sportverein vs  SV 04 Plauen-Oberlosa
Das vorletzte Auswärtsspiel bestritten die Hexen gegen den Radeberger Sportverein. Wo unserer Mädels im Hinspiel zumindest in der 2.Halbzeit dagegen halten konnten (13:14), war die Leistung heute nicht angemessen.
Im Angriffsspiel versuchten fast alle Druck zu machen und die gestellten b.z.w. die geübten Aufgaben umzusetzen. Die körperlich sehr präsenten Gastgeber ließen allerdings nicht viel Platz zum durchkommen…alles in allem wäre zwar mit etwas mehr Selbstvertrauen und Mut vorm generischen Tor etwas mehr drin, aber das war über weite Teile des Spiels schon in Ordnung.
Der große Knackpunkt sollte hier das Rückzugsverhalten und die Abwehr sein. Viel zu oft musste sich Maria im Tor allein gegen mehrere Radeberger Konterspielerinnen stellen, denn zu schnell geben sich unsere Mädels geschlagen und warten lieber an der Mittellinie.
Leute…DAS GEHT ÜBERHAUPT NICHT !!!!
Auch die normale Abwehr funktionierte nicht so wie in den letzten Spielen und Radeberg kommt von fast allen Positionen zum freien Wurf.
Letztlich lassen sich unsere Mädels völlig unnötig abschießen und der Radeberger SV gewinnt mit 39:14 verdient, aber viel zu hoch.
Man kann es nicht oft genug sagen….im Angriff üben, probieren, lernen…da passieren auch schnell mal Fehler…aber dann geht es zurück!!! Das gehört nun mal dazu! Und Abwehr geht auch nur als Team…also helfen, übergeben, miteinander reden und zupacken…nicht zu sehen!!!
Ihr könnt das viel besser als hier gezeigt und das fordern wir auch von euch!!!
Kopf hoch! Arbeiten! Besser machen!!!

 

11.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV 04 Plauen-Oberlosa vs HC Leipzig

Zum heutigen Heimspiel gastiert mit dem HC Leipzig der Klassenprimus in der Helbig-Halle. Zu gewinnen war da für unsere B-Hexen sicherlich nichts, aber die Ziele für ein gutes Spiel wurden im Vorfeld klar abgesteckt. Nicht ganz so wie erwartet kam Oberlosa ins Match und erst in der 8.Minute konnte das erste Mal eingenetzt  werden. Unser Team agierte leider fast das gesamte Spiel zu ängstlich und ohne den nötigen Zug zum Tor. Der Ball glich eher einer „heißen Kartoffel“ die jeder schnellstmöglich los werden wollte. Also im Ganzen zu wenig um heute gefährlich zu sein. Der Halbzeitstand von 7:17 machte trotzdem etwas Hoffnung, denn im Hinspiel gab es bis hierher nur 4 Hexentore (4:17).
Nach dem Seitenwechsel leider keine Änderung. Zu schnelle Kontermöglichkeiten für die Gäste, zu wenig vorn, etwas zögerliche Abwehrarbeit….am Ende schaffen unsere Mädels die Vorgaben nicht
und verlieren mit 13:33 höher als erhofft.
Soweit…So gut… Kopf hoch und Blick aufs nächste Spiel. Auf die gute Abwehrleistung der letzten Spiele könnt ihr gut aufbauen…wenn ihr das gelernte mal konsequent umsetzt…LOS JETZT !!!

9.+10.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
MSG CheLO  + Zwönitzer HSV 1928  vs SV 04 Plauen-Oberlosa

Hammerwochenende für unsere B-Mädels, denn neben dem regulären Punktspiel gegen die
MSG CheLO müssen sie gleich am nächsten Tag zum Nachholspiel nach Zwönitz.
Kräfteraubend, aber gar nicht schlecht verlief das erste Spiel in der für uns „ungünstigen“ Sporthalle in Limbach/Oberfrohna. Ziemlich ausgeglichen und mit guter Abwehr auf beiden Seiten lief die Partie bis zum Seitenwechsel (8:7). Einige Fehler aus der ersten Hälfte konnten die Hexen in Runde zwei leider nicht abstellen und die Gastgeber können sich einen leichten Vorsprung erarbeiten (28MIN 10:10/ 30MIN 12:10/ 35MIN 14:11). Trotzdem kämpfen alle weiter und halten den Abstand (45MIN 20:17). Im Angriff der Hexen war dann zunehmend der Wurm drin und die MSG nutze ihre Chancen zu schnellen Kontern. Mit hängenden Schultern sind unsere Mädels die letzten Spielminuten nicht mehr voll im Spiel und vermasseln sich somit das bis hierhin gute Ergebnis, denn mit 26:18 gewinnt CheLO zwar verdient, aber der Abstand spiegelt nicht die erbrachte Leistung.!!!
Neuer Tag (wenn auch gleich der nächste)…neues Glück.!?
Zwar gab es nach den Spielverlegungen aus dem letzten Jahr noch freie Termine für beide Teams, aber als Gastgeber bittet der Zwönitzer HSV unsere B-Hexen zum Doppelspielwochenende…….
Trotzdem kämpft Oberlosa mit neuem Elan und bringt mit einer sehr guten Abwehr den Gegner des Öfteren in die Zeitspiel-Zone. Auch im Angriff spielen alle nach „gutem“ Zuspruch der Bank das besprochene Passspiel. So erarbeiten  sich die Hexen Tormöglichkeiten in Hülle und Fülle…..nur der Abschluss……. Vorm Tor angekommen trifft Olo hier einfach das Tor nicht. Zahllose Würfe….kein Tor. Allein von sieben Strafwürfen landen nur drei im Netz. Aber verloren ist noch nichts und mit 6:7 ist Seitenwechsel. Auch in der zweiten Hälfte spielen die Gäste tapfer weiter, scheitern aber nach wie vor beim Abschluss. Bis fünf Minuten vor Ende kann sich kein Team absetzen (31MIN 11:10/ 38MIN 11:12/ 45MIN 13:13), aber jetzt war die Luft wohl wirklich raus. Zwönitz kann sich mit Kontern zu schnell ein Polster erarbeiten und unsere Hexen haben dem nichts mehr entgegen zu setzen. Mit 18:14 gewinnt der Gastgeber zu deutlich und nicht unbedingt verdient.
ABER…wer aus 13!!! Strafwürfen nur sieben Tore macht und auch sonst zahleiche Chancen nicht nutzt kann so ein Spiel einfach nicht für sich endscheiden.!
So…nun mal Ende im Gelände!!!!!!! Wochenende abhaken und Blick nach vorn!!!!
Wer mal an die Besprechung vom Saisonbeginn denkt….da hieß es: „gute Spiele machen und lernen…“ Damit dies bereits das sechste Spiel auf Augenhöhe war und sogar mehr als einmal ein Sieg drin war zeigt ganz klar…IHR MACHT ALLES RICHTIG !!!!
Jetzt nochmal Vollgas für die letzten Begegnungen, damit ihr euch hoffentlich so gut und Teuer wie möglich verkauft….ALS EIN TEAM !!!!

8.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
 SV 04 Plauen-Oberlosa vs Zwönitzer HSV 1928

Heimspiel für unsere B-Hexen und endlich kann sich das gesamte Team ins Spiel einbringen, denn unsere zwei letzten Verletzten Emi und Maxine gaben grünes Licht für ihren Einsatz (…wenn letztere auch nur bedingt und kurzzeitig…).
Als Gast begrüßten wir mit den Zwönitzer HSV eine alt bekannte Mannschaft aus den Bezirksliga-Zeiten und gern gesehenen Teilnehmer unseres Sommerfestes. Nach einer sehr guten letzten Saison in der Sachsenliga läuft es für die Zwönitzer Mädels noch nicht so rund. Das junge Oberlosa-Team findet sich gerade wieder und so sind die Erwartungen an ein gutes und ausgeglichenes Spiel heute nicht unbegründet.
Unter den fachmännischen Augen des befreundeten Handball-Ehepaares Dominika und Jakub Kolomaznik gelingt ein Traumstart für den Gastgeber, den Maxine macht nach ihrer sehr langen Verletzungspause das erste Tor und nach einem Zwönitz-Fehler legt das Team gleich zum 2:0 nach. Unbeeindruckt von Gäste-Toren spielen die Hexen munter  weiter, Maria hält super einen7m-Strafwurf und der HSV nimmt  in der 17.MIN die Auszeit, denn es steht 6:3….. Danach gibt es leider zu leicht Treffer, aber mit etwas besserer Abwehr erhält sich OLO den kleinen Vorsprung bis zur Pause à 10:7.
Der Start in die zweite Runde geht dann an die Gäste, denn irgendwie verschlafen unsere Mädels hier total. Schnelle Tore, ein 7m und Fehler beim Hexen-Angriff…nach nur 8MIN ist die Arbeit der ersten Hälfte dahin, denn Zwönitz gleicht zum 11:11 aus. Nach der fälligen Auszeit kommt aber das Team in Fahrt, packt jetzt endlich wie gefordert in der Abwehr zu und spielt auch vorm gegnerischen Tor ruhig und besonnen. Mit ungenauen Abschlüssen aus dem Spiel und auch vom Strafpunkt aus verpassen unsere Mädels jedoch das so wichtige Polster wieder herzustellen und so bleibt das Spiel bis zum Schluss ein Nerven  aufreibendes Duell (38MIN 15:14/45MIN 16:17/47MIN 18:19). Nach einem zu überhasteten Abschluss haben die Gäste sogar die Möglichkeit mit zwei Toren in Führung zu gehen, aber unsere Torhüterin kann dies super verhindern. Im letzten Angriff spielen die Hexen nochmal schön zusammen, Merle nimmt sich den Wurf und erzielt mit ihren zweiten Treffer den Ausgleich. Die Gäste kommen dann zwar nochmal zum spielen, aber Oberlosa zeigt durch Willen und Körpersprach…DER PUNKT BLEIBT IN PLAUEN !!!!!
19:19 ist am Ende nach den letzten Spielen ein super Erfolg!!!!!....aber leider war auch heute wieder mehr drin und wäre sogar verdient!!!
Wir sind trotzdem sehr zufrieden, denn endlich hat hier jeder gezeigt das ihr die schwere Zeit nach den vielen Verletzungen abgehackt habt und alle als Team spielen können!!!! Weiter so !!!!

9.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV Koweg Görlitz vs SV 04 Plauen-Oberlosa

Das erste Spiel des Jahres 2016 bestritt das B-Jugend-Team gegen den Aktuellen Tabellen-Nachbarn SV Koweg Görlitz. Die Vorzeichen standen diesmal besser als bei den letzten Spielen, denn endlich sind die ersten Verletzungen geheilt und langsam füllt sich die Personaldecke bei Oberlosa wieder.
Gegen den Gastgeber bestritten die Hexen ihr erstes Sachsenliga-Spiel und dies richtig gut. Mit nur einem Tor mussten sie sich da geschlagen geben…geht da heute wieder was???
Leider nicht so wie erhofft. Zwar agierte die Mannschaft wieder mutiger, aber gegen die sehr gut aufgestellte Abwehr von Görlitz reichte das nicht. Auch nach guten Einzelleistungen fand der Ball den Weg ins Tor leider nicht.
Und die Abwehr?...eigentlich gar nicht so schlecht, aber die letzte Konsequenz und Zuordnung hat gefehlt.
Das Spiel geht am Ende verdient mit 29:14 an den Gastgeber. Durch zu viele Fehlwürfe, auch vom 7m-Punkt aus, gestaltete sich das Ergebnis aber zu deutlich.
ABER!!!...Endlich gibt sich niemand mehr geschlagen, endlich wieder Einsatz bis zum Schluss. Auch wenn einzelne nicht ihr ganzes Potenzial zum Spiel beigetragen haben war die Mannschaftsleistung um einiges besser als bei den letzten Spielen!!! WEITER KÄMPFEN !!!

5.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
HC Rödertal vs SV 04 Plauen-Oberlosa

Spielbericht vom 2.Auswärtsspiel unserer B-Mädels??? Gibt es nicht !!!!!!Es wäre ungerecht hier irgendein Team-Mitglied zu kritisieren oder Fehler anzusprechen.!Sicherlich ist es eine Sache mit 42:5 Beim HC Rödertal unterzugehen, aber mangelnden Einsatz oder Kampf kann man niemanden vorwerfen. Es hat in dieser Partie einfach nichts zusammen gepasst und trotz aller Bemühungen konnte Oberlosa die gute und aggressive Abwehrreihe der Gastgeber in keiner Weise überwinden.
Einer der Gründe für diesen Spielausgang ist sicherlich auch das fehlen einiger Leistungsträger und die fehlenden Alternativen auf der Bank.
Gekämpft hat hier jeder und ich finde es sehr gut, damit ihr bis zum Schluss weiter gemacht habt!!! Es hat halt heute nicht sein sollen und der Rückhalt von der Bank war auch eher dürftig….
Nochmal Mädels…Spiel abhaken…arbeiten, lernen und mit frischem Mut in die nächsten Partien starten!!!

4.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV 04 Plauen-Oberlosa vs Radeberger Sportverein

Zum Heimspiel unserer B-Hexen trat heute der Radeberger Sportverein erstmals mit einer weiblichen Mannschaft in der Kurt Helbig Halle an. Nach einer mäßigen Saison 2014/15 (vorletzter Tabellenplatz) spielten die Gäste in der aktuellen Punkterunde schon einige sehr gute Partien und dies bedeutet für unsere Mädels erneut eine Schwere Partie.
Wie auch im Spiel gegen den HC Leipzig geht Oberlosa wieder viel zu Mutlos und ohne Power in die Begegnung. Viel zu leicht kommt Radeberg zum Abschluss und erzielt Tor um Tor….
Kein richtiger Zug zum Tor, einige Fehler und nicht zuletzt eine gute Gäste-Torhüterin verhindern Treffer unserer Mädels und der Radeberger SV zieht ohne Probleme bis zur Pause mit 14 Toren davon (HZ:3:17).
Eine konkrete Ansage in der Halbzeitbesprechung rüttelte das OLO-Team dann doch wach und endlich zogen alle an einem Strang. Jeder machte jetzt mehr Druck und auch in der Abwehr wurde besser zugepackt. Dadurch konnte sich auch unsere Maria im Tor besser einstellen und bekam die Hand an den ein oder anderen Ball. Mit mehr Mut im Angriff erzielen die Hexen nun auch schöne Tore und zeigen den zahlreichen Fans, damit sie das Handball spielen nicht verlernt haben. Die zweite Runde geht mit 13:14 nur knapp an die Gäste und beweist, das Oberlosa ganz gut mithalten kann.
Wer rechnen kann erkennt leider schnell die zu große Tordifferenz zum Ende des Spiels. Mit 16:31 gewinnen die Gäste verdient, aber viel zu hoch !!!
Nu Mädels, warum muss immer erst eine deutliche Ansage sein bevor ihr anfangt euer Spiel zu spielen? Respekt ja, aber Angst braucht keiner von euch zu haben. Lernt aus diesen Fehlern !!!
Die nächsten Spiele werden nicht einfacher, aber mit Teamgeist, Wille und Einsatz könnt ihr sie für euch einfacher gestalten….auch ohne Anpfiff von der Bank…!
LOS JETZT !!! EIN TEAM !!!

3.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
HC Leipzig vs SV 04 Plauen-Oberlosa

Erstes Auswärtsspiel und das gleich gegen den HC Leipzig...na toll. Das hier nichts zu gewinnen ist wusste wohl jeder, aber das Oberlosa-Team hatte klare Aufgaben und sollte zeigen, damit sie diesen auch gewachsen sind.! Gute Abwehrarbeit und einige Tore, das war die Vorgabe und damit gingen die Hexen ins Spiel. Zwar war der Respekt wieder mal größer als der Gegenspieler, aber trotzdem versuchte jeder eine gute Leistung abzuliefern. Nüchtern gestaltete sich die erste Spielhälfte mit vielen technischen Fehlern gegen die agile und aggressive Leipzig-Abwehr inklusive schneller Gegentore. Mit 17:4 ging es in die verdiente Pause.
Etwas erholt und mit frischem Mut ging Olo dann in die zweite Runde, spielte jetzt viel entschlossener und auch frecher. Mit Bewegung ohne Ball und mehr Druck auf die Abwehr erarbeiteten sich die Gäste die nötigen Lücken und erzielten schöne Tore von fast allen Positionen. Die ersten 12 Minuten „gewinnen“ die Hexen mit 5:9 (=22:13), bevor die Hausherren nach einer Auszeit und den nötigen Auswechslungen das Kräfteverhältnis wieder klar rückt. Der HC Leipzig spielt jetzt deutlich besser und zeigt seine Stärke mit guter Abwehr, schnellen Kontern und auch schönen Kombinationen. Unsere Mädels kämpfen dennoch weiter und geben sich trotz des hohen Tempos nicht geschlagen !!!
Das Spiel gewinnt erwartungsgemäß der HC Leipzig mit 34:17, aber die Leistung und den Einsatz des gesamten Oberlosa-Teams war in diesem schweren Spiel bemerkenswert und allen Lobes wert !!!!!!!
Nicht schlecht!!! Ihr seht, wenn ihr ohne Angst euer Ding spielt ist alles Möglich. WEITER SO !!!!

2.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga
SV 04 Plauen-Oberlosa vs MSG CheLO

Zum zweiten Sachsenliga-Spiel unserer B-Mädels reiste das Team der MSG Chemnitz/Limbach in die Helbig-Halle. Wie schon zum Oberlosa-Sommerfest erwartete uns eine körperlich präsente Mannschaft welche im Kern schon recht lange zusammen spielt.Und so gingen die Hexen auch etwas zögerlich ins Spiel, suchten eher das Abspiel als den Zweikampf und verpassten durch einige Fehler leider zu viele Tormöglichkeiten. Die Abwehrarbeit funktionierte jedoch recht ordentlich und so kamen die Gäste meist nur zu Abschlüssen von außen. Die gut aufgelegte Maria im Tor und viele Fußspitzen im Kreis verhinderten einige CheLO-Tore und es entwickelte sich ein mäßiges Spiel mit wenig Toren (6MIN 2:1/13MIN 3:3/22MIN 5:5).Mit leichtem Hexenvorteil (8:7) wurden dann die Seiten, aber leider nicht die Spielqualität getauscht.
Fehler auf beiden Seiten, abgewehrte Torwürfe und unnötige Abschlüsse bestimmten auch die zweite Hälfte. Bis sechs Minuten vor Schluss (15:16) konnte sich kein Team absetzen und auch eine Auszeit von Oberlosa brachte nicht den erwünschten Erfolg. Immer schlechter konnte Olo die Abwehr der Gäste überwinden und beim Gegenangriff schlichen sich auch zu viele Abwehrfehler ein um das Spiel zu kippen. Trotz offensiver Deckung in der letzten Minute (17:18) gelang es den Hexen nicht, ein weiteres Gästetor zu verhindern.
Die MSG CheLO gewinnt mit 17:19 knapper als erwartet.
Schade, wirklich Schade!!! Auch hier war wieder mehr für unser Team drin!!!ABER…KOPF HOCH !!! Wenn sich alle aktiv einbringen werdet ihr als Mannschaft immer besser !!!

1.Punktspiel weiblich B / Sachsenliga 
SV 04 Plauen-Oberlosa vs SV Koweg Görlitz
Nun endlich war es soweit….das erste Sachsenliga-Spiel einer weiblichen Jugendmannschaft in der Vereinsgeschichte des SV04 Oberlosa. Unsere B-Hexen traten dabei mit einem sehr jungen Kader gegen das Team des SV Koweg Görlitz an. Die Saisonvorgaben wurden im Vorfeld klar abgesteckt…lernen, Weiterbildung und Kampfgeist schulen, aber auch der ein oder andere Sieg wäre nicht schlecht.
Die heutige Partie startete mit sehr, sehr, sehr viel Respekt vor einer vermutlich besseren Mannschaft und so gerieten die Hexen leider zu schnell in einen Drei-Tore-Rückstand. Eine Auszeit und viele Korrektur-Gespräche an der Bank führten leider nicht zur gewollten Besserung und so wurden beim Stand von 8:11 die Seiten gewechselt.
Aber schon hier zeigte sich, damit heute keine Übermannschaft zu Gast war, denn Fehler konnten sie nicht so konsequent nutzen wie das vielleicht erwartet wurde. Der Blick auf das Spielprotokoll zeigt jedoch, Görlitz stellt sich ebenfalls mit einem jungem Team dieser Liga.
Die Pausenrede zeigte Wirkung und unsere Mädels spielten von Anfang an selbstbewusster und mit sehr viel mehr Einsatz als bisher. In nur vier Spielminuten schafften sie den Ausgleich zum 11:11 und hielten diesen Gleichstand auch bis kurz vor Spielende. Dann ließ die Konzentration jedoch leider nach, das Angriffsspiel wurde hektischer und Oberlosa verpasste selbst in doppelter Überzahl wichtige Tore.
Am Ende gewinnen die Gäste aus Görlitz mit 23:24 ihr erstes Auswärtsspiel und unser Team muss sich trotz guter 2.Halbzeit geschlagen geben.
Nu Mädels, das war doch für den Anfang gar nicht so schlecht…! Leider bestraft ihr euch immer noch mit denselben alten Fehlern selbst.
Beherzigt die Ratschläge und Tipps aus dem Training, setzt gelerntes besser um und traut euch mehr zu!!!.....ich weiß ihr könnt das!!!

 

Saison 2014 / 2015

b-Jugend 2014-15 

 

 

 

Saison 2013 / 2014

B-Mannschaft 2013-14

18.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs SG Nickelhütte Aue/SV Schneeberg
Zum letzten Spiel der Saison ging es für das B-Team nochmal in die wunderschöne ...Halle in Schneeberg. Unbeschwert konnten unsere Hexen auflaufen und spielten auch nach kurzer Führung der Gastgeber recht locker auf. Trotz zweier nicht verwerteter Strafwürfe erarbeiteten sie sich immer einen kleinen Vorsprung bis dann bei 11:13 der Seitenwechsel anstand. Eine unnötige Zeitstrafe brachte in der zweiten Hälfte dann etwas Unruhe ins Team, aber mit einer schönen Aktion von Maria im Tor und schnellen Abschlüssen baute die NSG ihren Vorsprung bis zu 4 Tore aus (34MIN/15:19). Dann war es jedoch vorbei mit Locker+Leicht. Eine weitere Zeitstrafe wegen Nichtigkeiten und eine unsanfte Aktion gegen Resi brachte die Moral jetzt endgültig zu kippen. Schneeberg nutzte die Überzahl und die Unruhe clever aus und konnte bis zur 40MIN aufschließen =20:20. In der Folge brachte die nun etwas einseitige Bestrafung der härter werdenden Abwehrarbeit erneut eine Überzahlsituation für den Gastgeber und zwei 7m in Folge taten ihr übriges um unsere Hexen plötzlich 3Tore zurück liegen zu lassen. Einige Möglichkeiten  gab es zwar noch, aber letztlich gewinnt Aue/Schneeberg dieses Spiel mit 24:22.Und wieder sind es zu viele Fehler die euch gegen ein vermeintlich schwächeres Team schlecht dastehen lässt.ABER: Letztes Spiel..Super zweiter Platz in der Bezirksliga...alles Gut!Jetzt heißt es Blick nach vorn, denn der nächste Schritt in eurer Entwicklung steht an. Mit Fleiß und Konzentration habt ihr die Möglichkeit viel mehr als bisher zu erreichen! Dazu viel Glück und Erfolg!Für diejenigen die ihre Zukunft in eine andere Richtung bringen möchten wünschen wir von hier aus nochmal alles Gute !!!

Pokalfinale 2014NSG Oelsnitz/Oberlosa vs MSG Chemnitz/Limbach

Heute nun großer Pokalfinal-Spieltag in der Kurt-Helbig-Halle. Mit dem Einzug in dieses Finale hat das B-Team schon die beste Pokal-Leistung der letzten 3-4 Jahre abgeliefert und alles was jetzt noch folgen könnte wäre die Krönung einer sehr guten Saison gewesen. Die Partie gegen den ungeschlagenen Bezirksmeister sollte sich heute jedoch zum reinen Nervenkrieg entwickeln. Unnötig Nervös ging das ganze Team (wieder mal…) ins Spiel und konnte wenig von der eigentlichen Leistungsstärke einbringen. Den kleinen Vorsprung der Gäste konnten unsere Hexen in der 13MIN zwar noch ausgleichen (8:8), aber bis zur Halbzeitpause erarbeiteten sich diese eine erneute 3Tore-Führung = 10:13. Eigentlich war bis hier noch nichts verloren, aber auch in der 2.Spielhälfte verpasste die NSG das Spiel, CheLo bestrafte gnadenlos die häufig werdenden Fehler und legte in nur 5 Minuten 5 Tor nach (30Min/12:18). Eine doppelte Unterzahl der Gäste nutzten die Mädels nur zu weiteren Fehlern und ließen anschließend die „Flügel“ total hängen. In den letzten 8Spielminuten gab es leider nur noch Tore der Gäste und auch wenn unsere Torhüterin am Ende noch einen 7m parierte siegte heute die ausgeglichenere Mannschaft verdient mit 17:28.
Glückwunsch an die MSG Chemnitz/Limbach zum Pokalsieg!!!
 Wer das bessere der beiden Teams ist lass ich hier mal offen, denn außer einer überragend spielenden Lena Neumeier war CheLo heute keine Über-Mannschaft.
Mein lieber Mann, so schlecht habt ihr euch bis jetzt noch nie verkauft und 14 Fehlerhafte Angriffe allein in der 2.Hälfte sind auch weit unter euerm Niveau. Wie im Vorfeld angesprochen konntet ihr euch nur selbst schlagen  und das habt ihr, leider viel zu deutlich.!
Trotzdem, Kopf hoch! Erstes Jahr B-Jugend und gleich zweiter im Pokal, damit muss man sich nicht schämen. Und auch in der Liga habt ihr einen sicheren Vize-Meister-Titel erkämpft was ebenfalls das Ergebnis einer guten Spielsaison ist!!!

17.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs VfB Blau-Gelb 21 Flöha

Letztes Punktspiel zu Hause für die B-Hexen gegen den VfB Flöha. Im Pokal und auch im Hinspiel konnten die Gäste mit steigender Tordifferenz (25:13 / 24:8) geschlagen werden und so sollte auch heute ein Sieg möglich sein. Aber wie soll man über diese Partie berichten??? Flöha arbeitete mit wenig Wirkungsvollen Aktionen gegen die Hexen-Abwehr und kann selbst Fehler unserer Mädels kaum nutzen. Nach fast 10MIN (7:1) das erste  Gäste-Tor! Hat die NSG erst mal den Ball geht es recht schnell. Konter und Tor, oder Kombi und Tor, oder …verdahlt.  Mit der Halbzeitsirene dann erstmal Pause für Flöha…bei 17:3. Auch in der zweiten Hälfte benötigten die Gäste einige Zeit um ein weiteres Tor zu erzielen, denn selbst mit 7m Strafwürfen hatten sie heute kein Glück. Die NSG steigerte sich dagegen etwas, lässt in der 2.Runde nur noch zwei Gegentore zu und wirft eins mehr als in den ersten 25MIN. Für Resi, die mal pausieren durfte, unterstützte Michi das Team und konnte mit schöner Leistung und zwei Toren (…auch das 30.!!!) die Mannschaftsleistung abrunden. Aber auch alle anderen Hexen überzeugten heute. Außer halt die kleinen Fehler die sicherlich zum Lernprozess beitragen werden…?Am Ende steht mit 35:5 der wohl höchste Sieg für unsere Mädels auf der Anzeige. SUPER!!!…und nicht nachlassen!!! Volle Konzentration für die beiden letzten Spiele!!!

 

16.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs SV Rotation Weißenborn

Lange Anfahrt zum Auswärtsspiel in Weißenborn für das B-Team. Wie schon im Hinspiel mussten die Gastgeber auf ihre wurfstärkste Spielerin verzichten, doch auch unser Team konnte nicht wie gewohnt auflaufen, denn Julia war verreist. Mit etwas Respekt gingen die Hexen ins Spiel, aber gleich von Beginn ab zeigten sie super Abwehrarbeit.  Die Gastgeber kamen zu keinen einfachen Toren und nur der vergessene Blick auf die Uhr verhinderte nach gefühlten fünf Minuten eine „Zeitspiel“-Situation. Zur 22MIN erst 3 Gegentore spricht für die gute Leistung der Hexen. ABER….mit zu vielen vergebenen Möglichkeiten im Angriff verbauen sie sich die Möglichkeit eines komfortablen Zwischenergebnis (15MIN 3:4/23MIN 4:7). Mit einem drei Tore Vorsprung (5:8) dann Seitenwechsel. Auch in Runde zwei dasselbe Spiel.  Wenige Möglichkeiten für den Weißenborn-Angriff bis Später als Zeitspiel  ein Abschluss erfolgte. Dann schnelles Konterspiel mit verworfenen oder gehaltenen  Würfen. Den kleinen Vorsprung kann die NSG trotzdem ausbauen und gewinnt am Ende verdient diese einseitige Abwehrschlacht mit 11:16. Einseitig, weil das Spiel größtenteils auf der Hexen-Seite stattfand. Also zwei wichtige Auswärtspunkte im Kampf um die Medaillen. Fehlerbekämpfung im Angriffs- und Aufbauspiel sind sicherlich Bestandteil der nächsten Trainingseinheiten, aber das bekommt ihr mit Wille und Teamgeist auch noch in den Griff!!!?     

 

15.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs Oberlungwitzer SV

Heimspiel für die B-Hexen gegen den Oberlungwitzer SV. Was soll man berichten? Es war wiedermal ein Spiel der vergebenen Möglichkeiten und mit Anpassung an den Gegner. Nach 3 vermasselten Angriffen das erste Tor, in der 4.MIN ! Nach 12MIN erst 5 Tore ! Zwar noch keins für die Gäste, aber trotzdem nicht das was das Team leisten kann. In der 19.MIN erzielten dann auch Oberlungwitz das erste Tor (6:1), aber weiterhin unverständliche Aktionen auf der Oberlosa-Seite. All das was unsere Mädels im Angriff des letzten Spiels super gemacht haben war heute wie weckgeblasen: Laufwege, Abspiele und auch Einsatz eher mäßig. Doch alles war dann doch nicht schlecht, denn außer ein paar „übermüdeten“ Aktionen in der Abwehr stand diese recht stabil und bis zur Halbzeit konnten die Gäste nur zwei Mal erfolgreich abschließen = 8:2. 13 mal musste die NSG bis jetzt ohne Erfolg zurücklaufen. Der Wille die zweite Spielhälfte besser zu gestalten war zwar da, aber die Abstimmung passte immer noch nicht richtig und ab der 37.MIN (13:4) ging bis zu einem Strafwurf in der 44.MIN(13:5) gar nichts mehr. Erst eine erneute Auszeit brachte die Hexen zurück ins Spiel und sie gewinnen dieses Niveaulose Spiel am Ende mit 19:5.
ALLE spielten weit unter ihrer Leistungsmöglichkeit, fragt sich nur warum? Überheblichkeit gegenüber dem wahrscheinlich „schlechteren“ Gegner? Fehlender Schlaf nach der Zeitumstellung? Aufgeregt? Ich hab keine Ahnung…aber sicher ist: mit der Leistung gewinnt man nichts!
ABER!!! Abwehr war gut und das ist der Schlüssel zum Erfolg!!!Auf geht’s! Noch drei Spiele und die bitte nochmal mit allem was geht!!!!!!!!!!!!

 

14.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs SV Rotation Weißenborn

Nun endlich das mit Spannung erwartete Nachhole-Spiel gegen Weißenborn. Das doch recht große Leistungsgefälle der Gäste von Spiel zu Spiel warf die Frage auf: Wie ist der Gegner heute aufgestellt? Da dieser fast vollzählig auflief konnte man ein hochwertiges Spiel erwarten. Mit etwas Nervosität gingen unsere Hexen in die Partie  und kassierten gleich das erste Tor. Nach kleinen Fehlern in der Abwehr und wiedermal einigen Ballverlusten stabilisierte sich aber ihre Spielweise. In der 6.MIN konnten sie Ausgleichen und bis zur 10.MIN drei Tore vorlegen (7:4). Weißenborn hielt zwar durch zwei Strafwürfe den Anschluss, aber nach weiteren Aktionen und Kontern der NSG blieb doch nur der Weg über die Auszeit (16.MIN / 9:6). Was folgte waren jedoch erneut erfolgreiche Abschlüsse unserer Mädels (21.MIN / 12:6). Die Gäste konnten nun die Hexen-Abwehr nicht mehr wirklich überwinden und nur ein 7m brachte ihnen ein Tor vor der Halbzeitpause --> 15:7 . Nach dem Seitenwechsel erst mal dasselbe, Weißenborn ackerte und die NSG macht die Tore (…Toll, oder!!!) Bis zum 22:12 lief alles ganz gut, aber dann begann wiedermal die „Schussel-Phase“ unserer Mädels. Größtenteils hackte es beim Angriff und Tore waren Mangelware, aber auch in der Abwehr war man etwas nachlässiger. Ergebnis sind zwei verwandelte Strafwürfe und ein Tor aus dem Spiel heraus (42.MIN / 22:15).Alle fingen sich jedoch nach ein paar Ansagen von der Seite wieder. Fünf weitere NSG-Toren standen nur zwei Gegentore entgegen und mit 27:17 gewinnt das B-Team dieses gute Spiel am Ende deutlich … und verdient.
Super Leute! Alle haben heute gut mitgewirkt. Tor, Abwehr und Angriff funktionierten mit den erwähnten Ausnahmen ordentlich. Super auch die zweite Spielhälfte von Julia! Aber trotzdem mussten insgesamt 16(!) nicht genutzte Angriffe erfasst werden, also immer noch Luft nach oben!
Also nochmal: Vollgas bis zum Schluss!!!  

 

Pokal
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs NSG Fortschritt Crimmitschau/MHC
Pokal-Halbfinale für unsere B-Hexen bei der NSG Fortschritt Crimmitschau/MHC in der Sporthalle Werdau. Nach den Ergebnissen der Punktspiele eigentlich eine machbare Aufgabe, aber wiedermal passt sich das ganze Team der Leistungs-Stärke  der Gastgeber an. Nach guter Abwehr immer wieder zögerliche, unkonzentrierte und überhastete Abschlüsse die leider meistens nicht mal den Weg Richtung Tor fanden. So gingen die ersten beiden Tore am Crimmitschau und wieder war eine sehr zeitige Auszeit nötig. Etwas besser ging es weiter, aber erst in der 12.(!) MIN konnte die NSG ausgleichen...zum 2:2. Mit schnellen Kontern kamen unsere Mädels besser zurecht und legten schnell zwei weitere Tor nach, machten aber auch weiterhin zu viele Fehler beim Abschluss incl. 3 verworfener Strafwürfe. Bei 4:7 war dann endlich Seitenwechsel um mal durchzuatmen. Doch auch in der zweiten Spielhälfte konnten sich die Hexen nicht spürbar verbessern. Da aber die Mädels der NSG Crimmitschau/MHC auch keine überraschenden Aktionen mehr auf Lager hatten änderte sich der Spielstand etwas zu Gunsten unserer Mädels. Doch max. vier Tore war der Vorsprung (23MIN 10:14) und zum Schluss drückten die Gegner in Überzahl nochmal, aber zum Glück zu spät. Das B-Team gewinnt das Halbfinal mehr als knapp mit 15:12 und trifft damit im Finale auf Chemnitz/Limbach. Keine Spielerin konnte heute überzeugen, auch nicht unser Schlussmann (-frau). Mit über 22 nicht umgesetzten Angriffen spielten alle unter ihren Niveau.
Aber Kopf hoch! Aus Fehlern kann man lernen, ihr auch!!! Also los jetzt!!! Vollgas bis zum Schluss!!! 

 

13.Punkspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs SSV Chemnitz/Rottluff

Zum heutigen Heimspiel erwarteten unsere Hexen den „Angstgegner“ SSV Chemnitz/Rottluff. Zu viele Fehler und zögerliche Spielweise ging wie auch in der letzten Saison das Hinspiel knapp verloren. Also galt es heute die Ungenauigkeiten abzustellen um das Spiel für sich zu entscheiden. UND….SUPER GEMACHT…setzte das ganze Team die geforderten Aufgaben um. Zwar klappte zu Spielbegin der Angriff nicht so gut, aber durch die gute Abwehrarbeit unserer Mädels konnten die Gäste ihre Chance zur frühen Führung nicht umsetzen. Und so erzielten beide Mannschaften bis zur 9.MIN nur ein Tor. Nach einem verworfenen 7m bekam die NSG erst mal eine Auszeit um sich neu zu sammeln. Dann klappten endlich auch die Aktionen vorm Chemnitzer Kasten und Tor um Tor erhöhte die NSG das Ergebnis. Eine Gäste-Auszeit brachte auch keine Änderung im Spielverlauf und bei 10:5 wurden dann die Seiten gewechselt. Der Start in die zweite Runde war leider nicht so gut. Viel zu überhastet und ungenau konnten die Hexen einige Aktionen nicht umsetzten, oder machten halt einfach das Tor nicht. Chemnitz konnte diese Phase jedoch nur bedingt nutzen (30MIN 12:8) denn was trotz allem weiterhin super klappte war die Hexenabwehr. Auch konditionell kamen die Gäste langsam an ihre Grenzen und so wurde immer öfter durch gewechselt. Das NSG-Team kam dagegen nach der anfänglichen Schwäche wieder in Schwung und konnte wieder das Spielgeschehen bestimmen. Mit verwandelten 7m, Kombinationen und guten Abspielen erhöhten sie nun ständig die Tordifferenz. Chemnitz-Rottluff hatte dem und der Abwehr samt gut aufgelegter Michelle im Tor immer weniger entgegen zu stellen. Am Ende gewinnen die Hexen mit 21:11 deutlich und verdient.
SUPER MÄDELS !!! Ihr seht, es steckt in euch, ihr müsst es nur mit Coolness und Konzentration raus lassen!  Spielt weiter so und alles ist Top!!!
Eine Frage bleibt…Was war im Hinspiel?

 

12.Punkspiel 2013/14
TSV Penig vs NSG Oelsnitz/Oberlosa
Beim TSV Penig absolvierte das B-Jugend-Team das nächste Auswärtsspiel. Zum Hinspiel konnten sie die Partie klar dominieren, aber neues Spiel, neues Glück. Etwas zögerlich arbeiteten die Hexen in der Abwehr und die Gastgeber kamen immer wieder durch ihre einzige Werferin zum Torwurf. Diese gingen jedoch des Öfteren daneben oder Michelle konnte den Ball parieren. Auch im Angriff klappte nicht gleich alles. Ungenaue Abspiele und übereilte Würfe brachten etwas Unruhe ins Team. Bis zur 15MIN (4:5) konnte sich niemand absetzen und eine Auszeit war fällig. Die letzten 10MIN spielten die Hexen dann besser zusammen und legten bis zur Pause noch 4 Tore nach. Bei 4:9 war dann Seitenwechsel. Die geforderte aggressivere Abwehr setzten unsere Mädels in der zweiten Spielhälfte dann sehr gut um und erspielten sich immer wieder den Ball. Die beste Spielerin vom TSV hatte deshalb auch weniger Platz für ihre Aktionen und war öfters zu überhasteten Abschlüssen gezwungen. Auf der Gegenseite lief es ebenfalls besser. Mit Kontern, guten Einzelaktionen und ausgespielten Kombinationen erzielten die Hexen Tor um Tor. Der Endstand von 9:23 ist zwar gut, aber aufgrund der ersten Halbzeit eher schmeichelhaft für den TSV Penig.
Also Mädels, wenn das dann bitte bei den nächsten Spielen auch so klappt wie in den letzten 25 MIN ist alles gut. IHR KÖNNT DAS!!!

 

11.Punktspiel 2013/14
 NSG Oelsnitz/Oberlosa vs MSG Chemnitz/Limbach

Mit der MSG CheLO tritt heute der ungeschlagene Tabellenführer zum Spiel an. Mit sichtlichen, aber leider auch zu großen Respekt gingen unsere Mädels in die Partie und so konnten die Gäste gleich zwei Tore vorlegen. Mit guter aber auch halbherziger Abwehr ermöglichte das NSG-Team immer wieder freie Wurfmöglichkeiten und unser Torhüter war wohl auch noch nicht richtig fit, denn all zu leicht ließ sie sich überwinden. Im Angriff verhinderte die MSG immer wieder Spielzüge und die jetzt nötigen Einzelaktionen kamen auch eher spärlich. Bis zur 20 MIN (5:6) konnten die Hexen Toremäßig noch mithalten, aber danach fruchteten zu viele Aktionen der Gäste und mit 6:11 endete die erste Halbzeit. Nach der Auswertung und einigen Hinweisen vom eigentlichen Trainer (leider nicht mit aktiv auf der Bank) konnte sich das NSG-Team in der 2.Hälfte besser präsentieren. Endlich agierte eine ordentliche Abwehr wodurch sich Michelle im Tor ebenfalls besser dem Abschluss entgegenstellen konnte und auch das Zusammenspiel vorm CheLO-Tor klappte immer erfolgreicher. Bis zur 37MIN kämpfte sich das Team auf 2 Tore heran (10:12) und konnte auch weiter Paroli bieten. Der Ausgleich war sicherlich greifbar, aber zu viele Abschlüsse gingen auch in dieser Spielhälfte am Tor vorbei. Durch nochmaliges Umstellen der Mannschaft erkämpfte diese noch einige Tormöglichkeiten, aber den entstandenen Platz nutzten die Gäste ihrerseits  ebenfalls gut aus. So gewinnen unsere Hexen zwar die 2.Halbzeit mit 9:7, aber das Spiel geht mit 15:18 an das Team von Chemnitz/Limbach.
Schade Mädels, hier war wesentlich mehr drin! Zwar fehlte gegen solch gute Mannschaft die Unterstützung von D.W. auf der Bank, aber geschlagen habt ihr euch letztlich wieder nur selbst.! Trotzdem Kopf hoch, denn wir wissen alle was ihr leisten könnt! Drum jetzt erst recht, Gas geben bis zum Schluss!!!

10.Punktspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs HC Glauchau/Meerane

Heimspieltag für das B-Team gegen den HC Glauchau/Meerane. Im Hinspiel  gewannen unsere Mädels zwar klar, aber mit vielen Abstrichen in der Spielqualität. Nun sollte sich zeigen ob sie lernbereit kleinere Fehler abstellen können. Und wirklich machte das Team einen stabilen Eindruck. Sehr gute Abwehrarbeit und ordentliche Spielweise im Angriff ermöglichte ein super Halbzeitergebnis von 14:3. Auch in der zweiten Runde spielten alle als Team zusammen und ließen den Gästen wenig Platz für gefährliche Aktionen. Michelle im Tor hatte mit den übrig gebliebenen Torwürfen ebenfalls eher wenige Probleme, auch wenn mal einer rein gekullert ist. Alles in allem eine schöne Teamleistung mit Tendenz nach oben. Der 27:8 Heimsieg ist mehr als verdient, auch wenn es noch ein paar Kleinigkeiten zur Verbesserung gibt.   SEHR SCHÖN MÄDELS, weiter so!!!

 

9.Punktspiel
NGS Fortschritt Crimmitschau/MHC  vs  NSG Oelsnitz/Oberlosa

Auswärtsspiel in Langenhessen für das NSG-Team und das wieder vollständig, da sollte was gehen. Wie auch in den letzten Spielen zeigten unsere Mädels gute Abwehrarbeit und druckvollen Angriff mit einigen Kombinationen. Leicht überfordert rannte sich der Gastgeber immer wieder fest und verlor leicht den Überblick beim schnellen Konterspiel. So konnte das Hexen-Team die erste Halbzeit mit 3:8 für sich entscheiden. Was dann allerdings in Runde zwei passierte ist recht verwunderlich. Die Mädels von Crimmitschau/MHC spielten plötzlich auf Augenhöhe mit, ergaunerten sich den Ball für schnelle Konter und spielten im Angriff mit guten Kombinationen incl. Sperren, welche die NSG-Mannschaft einfach nicht in den Griff bekamen. So brauchten die Hausherren(-Damen) nur ca. 11MIN um zum 11:12 aufzuholen. Sichtliche Unruhe lag im Spiel der Hexen, aber langsam setzte der Kampfgeist wieder ein. Mit einigen Einzelaktionen und bissiger Abwehr blieben sie im Spiel. Zwar konnte Crimmitschau immer Anschluss halten, aber am Ende gewinnt das NSG-Team trotz durchwachsener 2.Halbzeit mit 14:16 dieses Turbolende Spiel.!!!  Schön gekämpft Mädels, aber die Hektik anderer und zwei Gegentore nacheinander dürfen und brauchen euch nicht umhauen!! Spielt immer konzentriert euer Spiel dann ist alles gut…!

 

8.Punktspiel 2013/14
VfB Blau-Gelb 21 Flöha vs NSG Oelsnitz/Oberlosa

Erstes Spiel 2014, letztes offizielles Spiel der Hinrunde 2013/14. Für unsere B-Hexen ging es heute nach Flöha. Da Theresa leider krank war rückte Pauline für sie nach und so konnte das Team in gewohnter Stärke auflaufen. Nach einigen Fehlern, welche kurz vor Spielbeginn angesprochen wurden(!), fanden die Mädels recht gut ins Spiel, machten die ersten Tore und wegen der gezeigten Abwehr kam die Heimmannschaft erst in der 10MIN zum ersten Torerfolg (1:6). Nach weiteren NSG-Toren nahm Flöha erst mal ihre Auszeit (15MIN/2:8), aber am Spielverlauf änderte das nichts und erst die Halbzeitsirene erlöste das Flöha-Tor vorm einschlagen der Bälle (HZ 3:15). Nach dem Seitenwechsel klappte unser Spiel auch noch recht gut, aber später passte sich das Team leider wieder dem Niveau des Gegners an. Fehler in der Abwehr und unkonzentrierter Aufbau ermöglichten dem Heimteam mehr Luft zum NSG-Tor. Auch zwei Zeitstrafen wurden den Hexen auferlegt, 7M nicht genutzt und einige Würfe gingen den Flöha-Torhüter in die Fänge. Dies alles führte aber nicht zur Wende des Spiels sondern nur zu weniger Toren. So gewinnen unsere Mädels dieses Spiel mit 8:24 und erarbeiten sich wieder zwei wichtige Punkte. Gut so!!! Aber noch mehr Konzentration bitte!!!

 

7.Punktspiel 2013/14
Oberlungwitzer SV vs NSG Oelsnitz/Oberlosa

Auswärtsspiel der B-Hexen heute in der „Mini-Eis“-Halle vom Oberlungwitzer SV. Die große Frage dabei: Wie spielt das Team??? Und schau her…Erklärungen, Übungen und Selbstanalyse scheinen ihre Wirkung zu zeigen. Von Beginn an spielten unsere Mädels um einiges konzentrierter und besser als in der Vergangenheit. Zu der wieder mal guten Abwehrarbeit gesellte sich ein ordentlicher, druckvoller Angriff und schöne Konter. Auch Michelle im Tor konnte eine gute Leistung abliefern. Nach 11MIN stand es bereits 2:6 und die Gastgeber nahmen verständlicherweise ihre Auszeit um sich neu zu ordnen. Aber die NSG spielte zu gut und konnte trotz vergebener Strafwürfe den Spielstand bis zur Halbzeit auf 4:13 ausbauen. Auch die 2.Runde gestaltete sich ähnlich und erst 8MIN nach Wiederanpfiff (4:18) erzielten die Mädels aus Oberlungwitz ihr fünftes Tor durch einen Strafwurf. Das Umstellen der Abwehr brachte den Hexen in der Folge zwar schnelle Ballgewinne, aber auch leichte Unruhe im Angriff. So verschenkten sie einige Konter durch Fehlpässe, aber das Torverhältnis änderte sich trotzdem zu ihren Gunsten (40MIN 7:21 / 43MIN 8:24). In der Schlussphase konnten die Gastgeber in Überzahl dann nur noch Ergebnis-Kosmetik zum 9:24 machen und die NSG Oelsnitz/Oberlosa gewinnt dieses Adventsspiel verdient.
Na bitte, ihr könnt doch besser Handball spielen als es aussah! Weiter so!!!Aber…Hätte, Wäre, Wenn…wieder fast 20 vergebene + 12 gehaltene Torwürfe, das ist einfach noch zu viel!!! Mit kleinen Korrekturen in der Abwehr und besserer Chancenverwertung sollte es hier 4:30 ausgehen. Es gibt auch Mannschaften bei denen könnt ihr euch das so nicht leisten.

 

6.Punktspiel 2013/14
 SSV Chemnitz/Rottluff vs NSG Oelsnitz/Oberlosa

Dieses Wochenende ging es auch für das B-Team nach Chemnitz. Und was soll man da berichten? Wie auch letzte Saison ist die Sachsenhalle kein gutes Pflaster für unsere Mädels. Von außen betrachtet lieferten zwei gleich gute Mannschaften ein schnelles und faires Spiel. Aber als Zuschauer auf der Bank waren leider wieder zu viele Fehler unserer Hexen zu erkennen. Wieder schafften sie es nicht als geschlossenes Team zu agieren und unnötige Aktionen endeten  mit Fehlwürfen. Auch machbare „eins gegen eins“-Situationen wurden durch weiterspielen des Balls nicht angenommen. Entgegen letzter Woche bestraften die Chemnitzer Spielerinnen solche Fehler meist mit Gegentoren. Gute Abwehrarbeit und eine gute Torhüter-Leistung verhinderte zumindest in der 1.Hälfte größeren Schaden und so wurden bei 8:8  die Seiten gewechselt. Da sich die Fehler unserer Mädels dann eher vermehrten konnten die Gastgeber das Spiel letztlich mit 19:16 für sich endscheiden. Die Frage ist nun: WARUM??? Den nach der Statistik war hier wesentlich mehr zu holen! Ca. 9 Fehlwürfe in der 1.HZ und ca. 11 in der 2.HZ + nur ein verwandelter  Strafwurf von fünf sagt wohl alles. Hallo...Mädels...es wird langsam Zeit wieder an alte Leistungen anzuknüpfen. Eure gute Abwehrarbeit macht ihr meistens durch fehlende Chancenverwertung und mangelnden Teamgeist zunichte, obwohl ihr das besser könnt. Und...Anweisungen des Trainers solltet ihr auch umsetzen, egal ob vom Training oder direkt im Spiel! LOS JETZT!!!!     

 

5.Punktspiel 2013/14
 NSG Oelsnitz/Oberlosa vs SG Nickelhütte Aue / SV Schneeberg

Endlich wieder Handball, endlich wieder Spiele. Aber leider gibt es da ja auch Gegner, so wie heute die Spielerinnen von Aue/Schneeberg, welche sich einfach in den Weg stellen. Warum sich unsere Hexen davon heute beeindrucken ließen weiß man nicht, jedenfalls agierte das ganze Team gleich von Beginn an sehr aufgeregt und unkonzentriert. Zwar spielten die Gäste ebenfalls alles andere als gut und kamen bis zur Halbzeit nur sieben Mal erfolgreich zum Abschluss, aber die NSG-Mädels konnten nach mindestens sechs erfolglosen und fünf gehaltenen Torwürfen auch „nur“ 10 Tore erzielen.
In der zweiten Hälfte lief es dann besser, aber der Schlendrian war trotzdem ein ständiger Hexen-Begleiter. Erneut verpassten sie es sich entscheidend abzusetzen. Am Ende gewinnt das NSG-Team mit 19:12 und kommt so mit einem blauen Auge davon. Aber eins ist sicher, andere Mannschaften bestrafen so eine Spielweise konsequent und knallhart!!!Aber es gibt nicht nur negatives zu berichten, denn die Abwehrarbeit war dann doch über längere Zeit recht gut und auch das Tor wurde gut verteidigt. Auch als das Team mal zeitweise die vom Trainer geforderten Dinge umsetzte waren die Gäste relativ Chancenlos gegen die guten Einzelleistungen der Hexen.
Leute, Leute…macht doch einfach mal das was ihr eigentlich am besten könnt!!!
Spielt guten Handball und MACHT DIE DINGER REIN !!!

 

4.Punktspiel 2013/14
 NSG Oelsnitz/Oberlosa vs TSV Penig

Zum Sonntagsspiel der B-Hexen gastierte der TSV Penig in Plauen. Wie ausgewechselt gingen unsere Mädels heute gleich von Beginn an konzentriert und mit viel Elan ins Spiel. Die recht schwache Spielweise der Gäste brachte keine größeren Probleme für die Hexen-Abwehr, mit den ungenauen Abschlüssen hatte Michelle ebenfalls leichtes Spiel und die sich daraus ergebenden Kontermöglichkeiten nutzte das NSG-Team zu schnellen und einfachen Toren (12MIN 11:1 à9Konter). Und…oh wie schön, unsere Hexen lassen heute nicht nach, setzen die gute Spielweise fort und arbeiten auch in der Abwehr (…außer ein paar Mal) als Team zusammen. So kommt Penig zu lediglich 4 Toren in der ersten Halbzeit und bei 19:4 werden die Seiten gewechselt.
Die zweite Hälfte begann zwar mit einigen Konzentrationsschwächen, aber das Team überwand diese Phase  recht schnell und gab wieder Vollgas. Sieben Minuten gespielt und schon sieben Tore in der 2.HZ, so sollte es immer sein. Erst fünf Minuten vor Spielende konnten die Gäste durch einen verwandelten 7m Strafwurf ihr 10. Tor erzielen und mit 39:10 gewinnen die Hexen dieses Spiel souverän. Kombinationen, schöne Spielzüge, Unterstützung in der Abwehr und ein gut aufgelegter Torwart machen den heutigen Erfolg zu einer schönen Teamleistung.
Also, geht doch Mädels….weiter so!!!    Ihr könnt das wenn ihr wollt!!!

 

3.Punktspiel 2013/14
 MSG Chemnitz/Limbach vs NSG Oelsnitz/Oberlosa

Zum nächsten Auswärtsspiel ging es für die B-Mädels nach Limbach Oberfrohna. Wie vermutet zeigte sich der Gastgeber gleich zu Beginn stark im Angriffs- und Abwehrverhalten, aber auch nicht zu stark. Das größte Problem, mit dem sich das NSG-Team jedoch auseinandersetzen musste, war die eigene Spielweise sowie die Einstellung zum Match. Mit wenig Zug zum Tor, wieder zu vielen schlechten Zuspielen und einigen unnötigen Fehlwürfen hatte das CheLo-Team leichtes Spiel sich in der ersten Hälfte gut abzusetzen. Noch nicht ganz verloren ging es nach der fälligen Anweisung des Trainers in die 2. Hälfte. Zu Beginn etwas besser verfielen die Hexen aber nach einigen Minuten wieder in den alten Trott, lösten fast keine der besprochenen Fehler und verloren immer mehr Anteile vom Spiel. Die folgende Manndeckung brachte zwar etwas Verwirrung in das CheLo-Spiel, aber die weiterhin unkonzentrierte Spielweise fast aller Hexen machten schnelle Gegentore möglich. So verliert das NSG-Team mit 22:13 das erste Spiel der Saison und hat sich dabei eher selbst geschlagen, denn so überragend wie das Ergebnis war der Gastgeber auch nicht.
Fazit: Nutzt endlich mal die Möglichkeiten vom Training auch im Spiel !!!                                                         --> Trotzdem, Kopf hoch und weiter Kämpfen !!!

2.Punktspiel 2013/14
HC Glauchau/Meerane  vs  NSG Oelsnitz/Oberlosa
Mit dem ersten Auswärts-Sieg in der Tasche kamen die B-Hexen am heutigen Spieltag aus Glauchau zurück. Mit 9 Toren Unterschied kann von einem sicheren Erfolg ausgegangen werden, aber im Detail muss doch die recht inkonstante  Angriffs-Leistung erwähnt werden. Mit unsicheren Zuspielen und voreiligen Abschlüssen machten sich unsere Mädels das Leben selber schwer. Ein Halbzeitstand von 1:8 ist O.K. , sollte aber mit besserer Chancenverwertung weitaus besser gestaltet werden. Trotzdem leistete das Team wieder eine gute Abwehrarbeit und mit den wenigen Würfen aufs Tor hatten die zwei Tor-Hexen eher selten Probleme. Erst nach ca. 20 MIN netzte der Gastgeber das erste Mal ein und bis zur 40 MIN (3:15) ging auch nicht viel mehr. Mit 7:16 war es am Ende ein guter Erfolg mit viel Potential nach oben.   Fazit:…Mädels macht die Dinger rein !!!

1.Punktspiel 2013/14
NSG Oelsnitz/Oberlosa vs NSG Fortschritt Crimmitschau/MHC

 Mit einer recht langen Eingewöhnungs-Phase und einigen Fehlwürfen oder –pässen begannen die B-Hexen ihr erstes Punktspiel und so stand es nach 9Min immer noch 1:1. Dann drehten die Mädels auf, trafen endlich das Tor des Gegners und konnten gleichzeitig mit guter Abwehrarbeit die Gäste vom Kasten fernhalten. Mit 11:5 ging es in die Kabine wo der Trainer eine weitere Steigerung forderte. Unser Hexen-Team setzte dies gut um, spielte jetzt mit Druck und Kombinationen im Angriff, aber auch mit Teamgeist in der Abwehr. Trotz einiger Fehlwürfe gewinnen sie dieses Spiel mit 26:10 deutlich und knüpfen damit an die guten Leistungen der letzten Wochen an.Super Leistung mit Toren von allen eingesetzten Spieler.
BITTE MEHR DAVON!!!

1.Pokalrunde NSG Oelsnitz/Oberlosa vs VfB Blau-Gelb 21 Flöha
Zum ersten richtigen Spiel der neuen Saison trat das neu formierte B-Team der NSG Oelsnitz/Oberlosa heute zum Pokalspiel gegen den VfB Flöha an. So wie auch schon im letzten Testspiel begannen die Hexen die erste Halbzeit sehr zögerlich und zurückhaltend. Vorgaben  wurden nicht oder nur teilweise umgesetzt, die Abwehrarbeit war zu statisch und zu viele Abschlüsse gingen am Tor vorbei. Der Halbzeitstand von 9:9 ist daher eher schmeichelhaft.
Nach der Pausenbesprechung war das OE-OL-Team dann endlich wach und einige konkrete Ansagen seitens der Bank brachte die Mannschaft richtig ins Spiel. Die Hexenabwehr arbeitete nun sehr viel besser und auch vor dem Gegentor kam Schwung ins Spiel. Erst nach vier NSG-Treffern konnten die Gäste ihr erstes Tor der 2.Runde erzielen und auch bis zum Schluss nur drei weitere Treffer landen. Im Gegenzug gab es Tore nach Kombinationen, nach guten zuspielen und auch schöne Kontertore. Am Ende gewinnt das NSG-Team mit 25:13 deutlich.
Fazit: Super 2.Halbzeit!!!  Setzt das gelernte einfach im Spiel um und erfüllt konsequent die Aufgaben des Trainers, dann werdet ihr ein Super-Team!!!



 

 

Vorname                   Nachname                                 Geburtstag                          Nr.

Michelle                 Martin                                      20.08.1998

Gina Marie           Hermann                                 28.06.1998

Theresa                 Klass                                          16.05.1998

Laura                    Opitz                                          24.03.1998

Therese                 Wolfrum                                    28.12.1997

Maxine                  Hertel                                       02.01.2000

Julia                      Wenske                                     22.08.1998

Lena                      Opitz                                          24.03.1998

Marieluise           Frank                                         17.05.1998

Michelle               Köster                                        22.05.1998     




Hauptmenü
Hexenhaus
Werde Partner der ELSTERHEXEN
Unsere Sponsoren
Links
Impressum
Einloggen
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Wer ist online
5 Besucher sind Online (2 halten sich im Bereich Inhalte auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 5

mehr...