Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 49

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCoreConfig() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 91

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 28

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 29

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsPreload::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 50

Deprecated: Non-static method XoopsCache::read() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 85

Deprecated: Non-static method XoopsCache::getInstance() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/xoopscache.php on line 263

Strict Standards: Declaration of XoopsCacheFile::write() should be compatible with XoopsCacheEngine::write($key, &$value, $duration) in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 0

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 110

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Deprecated: Non-static method XoopsFile::getHandler() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/cache/file.php on line 111

Deprecated: Non-static method XoopsFile::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/xoopsfile.php on line 108

Deprecated: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/file.php on line 105

Deprecated: Non-static method XoopsFile::getHandler() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/file.php on line 106

Deprecated: Non-static method XoopsFile::load() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/file/xoopsfile.php on line 108

Deprecated: Non-static method XoopsLists::getFileListAsArray() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 89

Deprecated: Non-static method XoopsLists::getFileListAsArray() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 89

Strict Standards: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method ProtectorCorePreload::eventCoreIncludeCommonStart() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/preload.php on line 140

Strict Standards: Non-static method Protector::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/xoops_lib/modules/protector/include/precheck_functions.php on line 12

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 60

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 68

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::load() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 75

Strict Standards: Non-static method XoopsLoad::loadCore() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/xoopsload.php on line 71

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/include/common.php on line 76

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374

Strict Standards: Non-static method XoopsLogger::getInstance() should not be called statically in /var/www/web127822/html/class/logger/xoopslogger.php on line 374
Elsterhexen.de - Inhalte - E - Hexen
SV04Plauen Oberlosa B-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa C-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa D-Jugend
SV04 Plauen-Oberlosa E-Jugend
Trainingszeiten
Hexenkunst
Es war einmal....

Saison 2014 / 2015

 MSG Zwickau - SV 04 Plauen Oberlosa 

Am ersten Spieltag der neuen Saison ging es in die "Anne Frank" Sporthalle. Dabei trafen unsere Mädels im ersten Spiel auf die MSG Zwickau. Anfangs der ersten Halbzeit hielten unsere Spielerinnen bis zum Stand von 4:4 gut mit, danach sollte bis zur Halbzeitpause kein Tor mehr für unsere Minihexen fallen. Die Zwickauerinnen erzielten bis zur Halbzeit noch 5 Tore, so ging es mit einem 9:4 in die Pause. Die zweite Halbzeit startete, wie die erste aufhörte. Das Wurfglück fehlte am heutigen Tage unseren Spielerinnen und auch in der Abwehr wurde nachgelassen, dadurch konnte die MSG 4 Tore in Folge erzielen. Unsere Mädels gaben sich nicht auf und kamen noch zu ein paar Toren. Am Ende stand ein 21:8 für Zwickau auf der Anzeigetafel.

HCE Plauen - SV 04 Plauen Oberlosa

Im zweiten Spiel war die Mannschaft des HC Einheit Plauen der Gegner unseres Teams. Der Anfang war gut, die Abwehr arbeitete gut mit und so stand es nach 7 Minuten 1:1. Nach einer Auszeit des Gegners hatten unsere Mädels nicht mehr die Sicherheit in der Abwehr wie am Anfang und so ziehte der HCE noch bis zur Pause mit 9:3 weg. In der zweiten Hälfte war der Angriff über die ganzen 15 Minuten hinweg konstanter, so erzielten wir noch 5 Tore, dabei bewies Annika Wiß ihre Treffsicherheit. Nach 30 Minuten stand es 20:8 für den HCE Plauen.

Die Abwehr war in beiden Spielen in der Anfangsphase gut, leider wurden im Angriff die Bälle durch Fehlpässe und Fangfehler leicht hergeschenkt. Unsere Mädels haben sich nie aufgegeben und weiter gekämpft. In Ihren ersten 2 Spielen als Torhüterin zeigte Kim Albrecht eine gute Leistung.

Dafür, dass nur 7 gesunde Spielerinnen zur Verfügung standen, hat sich das Team gut geschlagen. Nun heißt es weiter trainieren, damit im nächsten Spiel ein Sieg errungen werden kann.

SV 04 Plauen Oberlosa - SG Raschau Beierfeld

Am vergangenen Samstag empfingen wir in der Kurt Helbig Sporthalle die Mannschaften aus Beierfeld und Chemnitz.

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen die SG Raschau Beierfeld. Die Junghexen zeigten von Anfang an eine gute Leistung und man ging mit 2:0 in Führung. Aus einer guten Abwehr heraus konnte der Vorsprung auf 4:1 ausgebaut werden. Jetzt kam auch der Gegner besser ins Spiel und verkürzte auf 4:3. Es folgten 3 weitere Tore für Oberlosa. Das letzte Tor erzielte Beierfeld und so ging es mit einer 7:4 Führung in die Pause. Der zweite Spielabschnitt war dann ein Auf und Ab. Das Team erhöhte gleich auf 8:4, danach schlichen sich immer mehr Fehler in das Spiel ein. Pässe wurden ungenau gespielt, auch die Abwehrarbeit wurde vernachlässigt und so stand es nach 20 Minuten 8:8. Als der Ausgleich gefallen ist, waren es unsere Mädels die wieder vorlegten. Jetzt ging es hin und her, Oberlosa legte vor und Beierfeld glich aus. Danach drehte der Gegner den Spieß um und bis zum 13:13 mussten wir immer ein Tor nachlegen. In der letzten Spielminute war es unserem Team vorbehalten den Führungstreffer zu erzielen, doch es fiel  noch der Ausgleichstreffer zum 14:14, das war auch gleichzeitig der Endstand.

SV 04 Plauen Oberlosa - HV Chemnitz

Das zweite Spiel für die Junghexen ging gegen den HV Chemnitz. In den ersten Minuten merkte man schon, dass unsere Mädels von dem ersten Spiel kaputt waren. Im Angriff kamen wir nicht am Gegner vorbei und auch die Abwehr lies nach. Trotz alldem wurde nicht aufgegeben und die Mädels versuchten ihr bestes. Nach 15 Minuten stand es 8:3 für Chemnitz.  In der zweiten Halbzeit hatten wir weiter große Probleme mit der gegnerischen Abwehr. So erzielten wir nur 2 Tore. Am Ende stand es 20:5 für die Gastmannschaft.

Es war trotz allem ein erfolgreicher Spieltag, so konnte der erste Punkt gewonnen werden und man hat gesehen was die Mannschaft schaffen kann. 

SV 04 Plauen Oberlosa - HSV Marienberg

Nach 5 Wochen Pause ging es am vergangenen Samstag wieder los.

An diesem Spieltag traf man im ersten Spiel auf den HSV Marienberg. Nach 5 Minuten stand es 2:2.Unsere Mädels hielten dem Gegner bis zum Stand von 4:6 gut in Schach. Erst jetzt zeigte das Team aus Marienberg, allen voran Lilly Heinrich, ihr Können. Mit 4 Toren in Folge setzten sie sich auf 4:10 ab. Beide Teams erzielten noch ein Tor und es ging mit einem 5:11 in die Pause. Den besseren Start in die 2. Halbzeit hatte das gegnerische Team mit 3 Toren in Folge. Davon ließ sich die Mannschaft nicht beeindrucken und antworteten ihrerseits mit 3 Toren am Stück (8:14). Der Gegner traf in seiner stärksten Phase des Spiels 6 mal nacheinander. Das letzte Tor gelang unseren Junghexen und mit 10:21 endete das Spiel.

 SV 04 Plauen Oberlosa - BSV Limbach Oberfrohna

Nach einer 10-minütigen Pause, mussten die Mädels gleich wieder ran. Gegner war das Team von Limbach Oberfrohna. Die Pause war für die jungen Spielerinnen nach dem starken, aber kräftezehrenden 1. Spiel zu kurz. 0:9 war der Stand nach 10 Minuten. Unsere E-Hexen kämpften weiter und so erzielte Anna-Lina Schulz ihr aller erstes Tor, dies war auch der einzige Treffer in der 1. Halbzeit für den SV 04 (1:13). Im zeiten Spielabschnitt  erzielten wir noch 2 Tore. Am Ende stand es 3:25 für das Gästeteam.

Fazit: Das Spiel gegen Marienberg war das beste Spiel der bisherigen Saison. Es war für uns als Trainerteam schön zu sehen, dass die Abwehr über 30 Minuten super arbeitete und das sich auch im Angriff jede Spielerin etwas zutraute. Auf das gezeigte werden wir im Training weiter aufbauen.

SV 04 Plauen Oberlosa – HCE Plauen

Zum 1. Spieltag der Endrunde am vergangenen Sonntag trafen die E-Jugend Mädels  auf den HCE Plauen und NSG Westsachsen II. Schon um 09:00 Uhr  war Anpfiff zur ersten Partie des Tages gegen den HCE.Trotz der frühen Anspielzeit zeigten die Mädels eine couragierte Leistung.In der 1. HZ war die  Abwehr nicht gut. Immer wieder standen die Junghexen zu weit weg von ihren Gegenspielern, da ist es nicht verwunderlich, dass diese bei 5 Meter Vorsprung  nicht mehr eingeholt werden konnten und einfache Tore erzielten.  Im Angriff blitzte immer mal das Können unserer Spielerinnen auf. Allen voran Luise Sonnenberg haute einen Schlagwurf nach den anderen rein. Mit 6 Toren war sie die erfolgreichste Torschützin ihres Teams. Florine Heinritz und Nadja Cheffai trugen sich auch  in die Torschützenliste ein. In der 2. HZ zeige die Mannschaft eine stark verbesserte Leistung in der Abwehr. Doch im Spiel nach vorne wurden zu viele leichte Fehler gemacht und diese wurden meist umgehend bestraft. Am Ende ging das Spiel mit 9:20 verloren.

SV 04 Plauen Oberlosa – NSG Westsachsen II

 Im 2. Spiel ging es gegen die Mannschaft von der NSG Westsachsen II.

Wir hatten uns viel vorgenommen für dieses Spiel und so startete das Team auch. Schnell ging man mit 2:0 in Führung, doch der Gegner glich postwendend wieder aus. Danach ging es hin und her keine Mannschaft konnte sich einen klaren Vorteil erarbeiten. Unsere Mädels gaben sich nicht auf, auch wenn sie zwischenzeitlich mit 2 Toren zurücklagen. Mit einem gerechten 7:7 ging es in die Pause.  Nach der Pause starteten die Junghexen wie die Feuerwehr. Mit 3 Toren in Folge konnte man sich auf 10:7 absetzen. Danach traf der Gegner noch einmal das Tor, dies war aber dann das letzte Tor was die NSG noch erzielen sollte. Denn die ganze Mannschaft zeigt in der Abwehr ihr Können, das was im ersten Spiel noch falsch gemacht wurde, konnte im jetzigen Spiel abgestellt werden. Jede Spielerin war an ihrem Gegenspieler dran und wenn doch einer mal durch kam, dann wurde das sofort registriert und geholfen . Kam die Hilfe jedoch zu spät, so war es Kim Albrecht im Tor die den Wurf  halten konnte.  Kein Ball wurde einfach hergegeben. Durch die gute Abwehrarbeit hatte man viele Ballgewinne diese wurden das ein oder andere Mal mit einem Kontertor belohnt. Nach 30 Minuten stand es 15:8 für unsere Junghexen und der erste Saisonsieg war in trockenen Tüchern.

Die Freude war natürlich groß bei Eltern, Kindern und Trainerin. Das was wir immer wieder im Training übten, habt ihr in diesem Spiel einfach super umgesetzt. Ihr habt euch eure Pizza redlich verdient :)

Jetzt heißt es weiter arbeiten, damit noch der ein oder andere Sieg eingefahren werden kann.

 

Saison 2012/2013

1.     Spieltag 2013/2014

SV 04 Oberlosa vs MSG Zwickau und SV04 Oberlosa vs HC Einheit Plauen

Am ersten Spieltag starteten unsere Mädels in der „Anne Frank“- Sporthalle motiviert in ihr erstes Spiel der Saison gegen den MSG Zwickau. In der ersten Halbzeit konnte lediglich ein Treffer für unser Team erzielt werden, während hingegen die Zwickauer 6 Tore verwandelt haben.In der zweiten Hälfte kam dann wieder mehr Bewegung ins Spiel. Lilly Dehnert verwandelte einen 7m und auch in der Abwehr konnten sich unsere jungen Spielerinnen immer mehr festigen. Jedoch blieben weitere Treffer, auf Grund der vielen Fehl- und Pfostenwürfe, leider aus. Der Endstand lautete 9:3 für den MSG Zwickau. Das zweite Spiel am Sonntag gegen den HC Einheit Plauen begann von beiden Mannschaften aus mit einem höheren Tempo. Unsere Mädels trafen in den ersten 15 Minuten insgesamt 6-mal und Anika Wiß konnte ihre Treffsicherheit auch aus der Distanz unter Beweis stellen. Trotz der starken Leistung stand es zur Halbzeit 9:6 für das gegnerische Team. Nach Wiederanpfiff präsentierte sich unsere E-Jugend kampfbereit und konnte gleich mit einem weiteren Treffer nachlegen. Lilly Dehnert, Florine Heinritz, Vanja Warkus, Luise Sonnenberg und Anika  Wiß trafen alle in diesem Spiel und halfen somit ihrem Team, dran zu bleiben. Jedoch dominierte der HCE deutlich und der Biss ließ nicht nur in der Abwehr nach. So konnte auch unsere leistungsstarke Torhüterin Sophie Tietze den Lauf der Gegner nicht in Schach halten. Der Endstand lautete 21:8 für den HCE und somit waren die ersten zwei Saisonspiele verloren.

 Trotz allem können wir auch positive Dinge festhalten und hoffen, im nächsten Spiel einen Sieg zu erringen! Auf geht´s Mädels!

(MK)

 

2. Spieltag 2013/2014

SV04 Oberlosa vs. HSV 1956 Marienberg

Zu unserem 3. Punktspiel hießen wir die gemischte E-Jugend des HVS Marienberg in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle willkommen. Das SV04-Team musste heute aus Krankheitsgründen leider ohne Anika Wiß antreten. Dafür gab es im Tor Verstärkung durch Melissa Cheffai und auf dem Feld durch ihre Cousine Nadja Cheffai. Das Spiel begann mit einem gut ausgespielten Angriff unserer SV-Spielerinnen, der gleichzeitig zum 1:0 führte. Lilly Dehnert, Vania Warkus und Luise Sonnenberg trafen in der ersten Halbzeit insgesamt 4-mal für den SV04 das gegnerische Tor. Durch Fehler in der Defensive und vergebene Chancen im Angriff konnte sich das Team aus Marienberg zur Halbzeitpause mit 12:4 absetzen. Trotzdem war das Spiel noch nicht verloren und unsere Handballerinnen kämpften sich weiter auf 8:15 ran. Melissa Cheffai, jetzt im Tor, parierte einige gute Würfe des HSV´s und Sophie Tietze, nun auf dem Feld, steuerte einen Treffer auf das Punktekonto des SV04 bei. Ebenfalls trafen auch nochmals die Torschützen aus Halbzeit 1 - Lilly, Vania und Luise. Durch einfache technische Fehler im Angriff, aber auch in der Abwehr und schnell gespielten Angriffen der Gegner, stand es am Ende 22:10 für die Gäste, den HSV Marienberg. Es ist festzuhalten, dass wir Geübtes im Angriff gut umsetzen konnten, aber in der Abwehr unsere Stärke leider nicht zeigen konnten.

Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin, Lilly Dehnert (4), Florine Heinritz, VaniaWarkus (3), Melissa Cheffai, Sophie Tietze (1), Luise Sonnenberg (2), Theresa Höfer

 

SV 04 Oberlosa vs. BSV Limbach-Oberfrohna

Nach der Niederlage gegen den HSV Marienberg stand nun das Spiel gegen den Tabellenersten BSV Limbach-Oberfrohna, dessen Mannschaft bisher jedes Spiel gewonnen hatte. Somit war uns schon im Voraus bewusst, dass dieses Spiel unmöglich zu gewinnen war. Dies zeigte sich bereits nach den ersten gespielten Angriffen. Nach 15 Minuten  stand es 16:3 für die Gäste. Für den SV04 traf 2-mal Luise Sonnenberg mit zwei schönen Schlagwürfen über die halblinke Position. Florine Heinritz gelang es einmal den Ball in das gegnerische Tor zu bringen. In Halbzeit 2 setzte die gemischte E-Jugend aus Limbach ihre schnellen Konterangriffe fort und konnte somit ihren Vorsprung weiter ausbauen. Lediglich ein Tor konnte im zweiten Teil des Spiels durch Lilly Dehnert erzielt werden. Ein großes Lob geht an unsere Torhüterinnen Sophie Tietze und Melissa Cheffai, die einen noch größeren Punkteunterschied verhinderten und als einzige bis zum Ende nicht aufgegeben haben!!!

Der BSV konnte seine Siegesreihe verdient fortsetzen und gewann mit 32:4.

Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin, Lilly Dehnert (1), Florine Heinritz (1), VaniaWarkus, Melissa Cheffai, Sophie Tietze, Luise Sonnenberg (2), Theresa Höfer

 

An unsere Mädels: KOPF HOCH! Solche Spiele wird es immer mal wieder geben, aber ihr dürft niemals aufgeben, sondern müsst KÄMPFEN!!!

 

 

3. Spieltag 2013/2014

SV04 Oberlosa vs. NSG EHV/ Nickelhütte Aue I

Am ersten Advent-Sonntag startete früh um 10 Uhr in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle die erste Begegnung gegen die 1. Mannschaft der männlichen E-Jugend aus Aue.Bereits während der Erwärmung konnte man nicht nur die körperliche Überlegenheit unserer Gäste beobachten und sich damit auf eine Niederlage unserer SV-Mädels einstellen.

In Halbzeit 1 fanden beide Mannschaften gut ins Spiel und es gab keine Minute für die Spielerinnen und Spieler um sich auszuruhen. Die blau-weißen Gäste aus Aue dominierten von Anfang an das Spielgeschehen und gingen mit 11:1 Toren in die Kabine. Das bisher einzige Tor erzielte Lilly Dehnert.In Halbzeit 2 setzte die NSG ihre schnellen Gegenangriffe fort und konnte somit den ohnehin großen Abstand noch weiter ausbauen. Erst gegen Ende der 2. Hälfte gelang es dem SV04-Team noch zwei weitere Treffer zu erzielen. Die Torschützen waren Anika Wiß und Sophie Tietze. Die NSG gewann am Ende das Spiel verdient gegen unsere Mädels mit 29:3.

Den Umständen entsprechend waren die Trainer zunächst erst einmal froh, dass die Anzahl der Gegentore unter 30 geblieben ist. Trotzdem waren es auch wieder zu viele technische Fehler und zu wenig genutzte Torchancen, die das Spiel unserer Mädels negativ prägten. Daran gilt es weiterhin zu arbeiten!!!

 Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin, Lilly Dehnert (1), Florine Heinritz, VaniaWarkus, Anika Wiß (1),  Melissa Cheffai, Sophie Tietze (1), Luise Sonnenberg , Theresa Höfer

 

 

Sv04 Oberlosa vs. NSG EHV/ Nickelhütte Aue II

 Die nächste Partie stand nun gegen die 2. Mannschaft der E-Jugend aus Aue an. Unsere Mädels hakten das erste Spiel ab und gingen jetzt mit mehr Ehrgeiz und Torlust in die zweite Partie.

Gleich in den ersten 7 Minuten trafen unsere schwarz-gelben Spielerinnen 4mal das gegnerische Tor und Torhüterin Sophie Tietze vernagelte den Kasten ihrerseits. Die Mädels präsentierten sich bis dahin spitzenmäßig und es  sah lange Zeit nach einer guten Chance aus, die ersten 2 Punkte dieser Spielsaison zu gewinnen! Im Angriff zeigten vor allem Lilly Dehnert, Anika Wiß, Vania Warkus und Luise Sonnenberg ihr Können. In der Abwehr präsentierten sich vor allem Theresa Höfer und Luise Sonnenberg sehr gut. Im weiteren Verlauf wurde die Abwehr jedoch nachlässiger und der Biss im Angriff lies ebenso nach. Die Mannschaften gingen mit 7:6 für den SV04 in die Kabinen.In der zweiten Hälfte wurde es mit jeder Minute spannender. Die Gäste aus Aue kämpften sich immer weiter heran und wieder einmal zeigte sich, dass unsere Mädels zu viele Torchancen vergaben. So kam es in der 40. Minute zum Ausgleich beim Stand von 9:9. Die Gäste aus Aue gaben danach die Führung nicht mehr und gewannen am Ende mit 12:9.

 Den Trainern bleibt zu sagen, dass es ein sehr gutes Spiel war, wobei wir natürlich viel lieber einen Sieg mit den Mädels gefeiert hätten! Schade drum!

Es gilt nicht aufzugeben! Bis zum letzten Spiel, bis zur letzten Sekunde wird weiter gekämpft!

 Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin, Lilly Dehnert (4), Florine Heinritz, VaniaWarkus(1), Anika Wiß (3),  Melissa Cheffai, Sophie Tietze , Luise Sonnenberg (1) , Theresa Höfer

4. Spieltag 2013/2014

SV04 Oberlosa vs. NSG Westsachsen II

Zum 1. Spiel der Endrunde B (Platz 6-10) fuhr die E-Jugend des SV04 voll besetzt nach Werdau.
Um punkt 9 Uhr wurde die erste Partie gegen den Tabellenletzten angepfiffen.
Den ersten Treffer für die 04er erzielte Lilly Dehnert nach einem schnellen Tempogegenstoß. Annika Wiß und Luise Sonnenberg bauten einen Vorsprung von 7:0 auf. Erst nach 6 Minuten gelang es dem gegnerischen Team das erste Tor zu erzielen. Melissa-Dessiree Cheffai im Tor parierte sehr gut und ließ lediglich 4mal den Ball über die Linie.
Nach einer überragenden ersten Halbzeit ging es mit einem 14:4 für unsere Mädels in die Pause.
Erwähnenswert ist das Tor in der 10. Spielminute von Madleene Martin - ihr erstes in dieser Saison!
In den zweiten 15 Minuten des Spiels dominierten die Plauener weiterhin das Geschehen. Auch wenn in der Abwehr sich immer mal mehr kleine Unkonzentriertheiten einschlichen, hielten die 04er-Damen ihre Gegner auf Distanz. Dies gelang vorallem durch die schnell und konsequent gespielten Angriffe. Das 20. Tor verwandelte Sophie Tietze in der 7. Spielminute. Zu benennen bleibt außerdem noch der erste Einsatz von Celina
Der Endstand lautete 27:16!!
Die Trainer sind mit dem Spiel und dem Auftreten der Mannschaft sehr glücklich!
Unser Glückwunsch zum Sieg gilt jeder einzelnen Spielerin!

Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin(1), Lilly Dehnert (5), Florine Heinritz, Vania Warkus (2),
Anika Wiß (7),  Melissa Cheffai, Sophie Tietze (5), Luise Sonnenberg (7), Theresa Höfer, Kim Albrecht, Celina


SV04 Obrlosa vs. MSG Zwickau


Noch befangen vom Sieg gegen die NSG starteten unsere Mädchen etwas zögerlich in das zweite Duell, in dem die Mädels aus Zwickau dem SV04 gegenüber standen. Das erste Tor erzielte Annika Wiß in der 2.Minute für ihr SV-Team. Allerdings konnten die Zwickauer immer direkt den Anschlusstreffer erzielen. Lilly Dehnert und Vania Warkus erzielten weitere Tore
für den SV04. Sophie Tietze im Tor konnte einige Bälle sehr gut parieren, doch leider den 1Torvorsprung für die Gegner zur Halbzeit nicht verhindern. So stand es nach den ersten 15 Minuten 8:7 für die MSG. Nach der Pause blieb der 1 - 2 Toreabstand vorerst konstant. Vania Warkus war in derzeit die einzige Spielerin, die gegen die starke Abwehr der Zwickauerinnen eine Lösung fand und somit immer wieder nachlegen konnte.In den Folgeminuten setzten sich die Gegner immer weiter ab.
Im Angriff fanden die Oberlosaerinnen keinen konsequenten und erfolgreichen Abschluss und fingen sich durch technische Fehler weitere Konter ein. Theresa Höfer fiel in diesen Minuten positiv durch ihre Abwehrleistung auf!
Am Ende lautete der Punktestand 15:12 für die Mädels der MSG Zwickau.
Insgesamt fehlte es unserer Mannschaft an dem endgültigen Willen auch das zweite Spiel für sich zu entscheiden.

Unsere Spielerinnen: Nadja Cheffai, Madlene Martin, Lilly Dehnert (2), Florine Heinritz, Vania Warkus (4),
Anika Wiß (5),  Melissa Cheffai, Sophie Tietze, Luise Sonnenberg, Theresa Höfer, Kim Albrecht, Celina

Insgesamt können wir mit dem 1.Spieltag im neuen Jahr zufrieden sein und bereiten uns nun auf die nächsten Partien vor.

 

Saison 2012 / 2013

 

E-Jugend 2012/2013 Tolle Saison mit Highlight

Unsere Jüngsten zeigten in der  letzten Saison eine richtig gute Leistung. Gestartet in der Bezirksliga mussten sich die Mädels vom Trainergespann Michele Söllner und Franziska Weiß mit vielen Jungs messen. Nicht immer siegreich aber doch schon mit einigen Achtungszeichen spielten sie sich durch die Saison. Die bereits in der D-Jugend mitspielenden Lina Kalkreuter, Michelle Rieger und Merle Brückner bildeten dabei das Torjägertrio der Mannschaft. Alle drei warfen über 50 Tore in der laufenden Saison. Doch nicht allein sie waren der Garant für den zweiten Platz in der Wertung der reinen Mädchenmannschaften hinter der MSG Zwickau. So einige der Oberlosaerinnen konnten sich Stück für Stück verbessern und gerade Chantal Prahlow schaffte es zum Saisonende hin sich immer öfter auf Augenhöhe zu präsentieren. Das Torhüterduo Gina Marie Wagner und Sophie Tietze zeigten ebenfalls tolle Leistungen und halfen der Mannschaft auf dem Weg zur Medaille.
Dies allein war aber nicht das Ziel des Teams. Mit vielen Mädchen aus den jüngeren Jahrgängen an Bord, sollten alle möglichst viele Einsatzzeiten erhalten um im nächsten Jahr ebenfalls erfolgreich zu sein. So gelang es auch Vanja Warkus und Zeynep Baruc ihr allererstes Tor zu erzielen. Bei den weiteren Spielerinnen sind schon sehr gute Ansätze zu sehen, die mit Sicherheit auch bald erste Früchte tragen. Auch ist klar das es schwer ist sich mit dem Leistungszentrum aus Zwickau zu messen. Im dem an die Punktspielsaison anschließenden Bezirkspokal konnten die E-Mädchen die gute Leistung bestätigen und auch hier holten sie sich die Silbermedaille hinter den Zwickauerinnen.
Es folgte das Schmankerl der Saison. Aufgrund der guten Platzierung qualifizierten sich die Mädchen für die Bestenermittlung am 30.06.2013 in Riesa. Ein Tag den die jungen Oberlosaerinnen und ihre Betreuer bestimmt nicht so schnell vergessen werden.
Bereits früh um sieben war Abfahrt an der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle, um pünktlich zum Start um 09.00 Uhr in Riesa zu sein. Viele Eltern begleiteten die Mädels um sie an diesem Tag zu unterstützen.
Acht Teams nahmen an der Bestenermittlung teil. Die Devise Oberlosas war klar: Hier dabei zu sein ist der Erfolg! So konnte die Verantwortlichen auch nicht schocken, das die 04er mit dem HC Leipzig, dem SC Hoyerswerda und der NSG Rio die wohl deutlich schwerere Gruppe erwischte.
Am Vormittag mussten sich die E-Mädchen zuerst in der Vielseitigkeit beweisen. In Übungen bestehend aus Wurfkraft/Wurfpräzision, Schnelligkeit, Seilspringen und Ballhandling wurden Punkte vergeben. Hier gelang es den Mädchen zwar nicht so weit vorn zu landen aber jeder gab sein Bestes und die Mädchen erzielten ein geschlossenes Mannschaftsergebnis, wobei der ein oder andere seine Trainingsleistung noch verbesserte.
Nach einer kurzen Mittagspause wurde dann die Sporthalle gewechselt und es ging ans Handballspielen.
Im ersten Spiel trafen die 04er auf den SC Hoyerswerda. Der Ostsachsenmeister hatte sich mit richtig guten Ergebnissen qualifiziert. Doch die Oberlosaerinnen hielten tapfer dagegen und boten eine richtig gute Leistung. Die 12:7 Niederlage ging somit in Ordnung. Nun folgte die Partie zwischen der NSG Rio und dem HC Leipzig. Die gebotene Leistung des späteren Siegers aus Leipzig und dem am Ende Drittplatzierten ließ nichts gutes erahnen. Beide Mannschaften zeigten richtig guten Handball, was die Oberlosaerinnen wohl mit etwas zu viel Ehrfurcht ins Spiel gegen den HCL gehen ließ. 5:0 lagen die Schwarz-Gelben bereits zurück ehe sie ihre Scheu ablegten. Und siehe da es wurde noch ein richtig gutes Spiel. Zwischenzeitlich gelang den E-Mädchen sogar der Anschluss zum 9:8. Das Endergebnis lautete 12:8 für Leipzig.
Direkt im Anschluss musste Oberlosa gegen die NSG Rio ran. Hier bot sich den Zuschauern lange ein Spiel auf Augenhöhe. Nur knapp verloren die 04er mit 5:8.Diese Ergebnisse sorgten trotz des fehlenden Punktgewinns für zufriedene Gesichter auf Oberlosaer Seite.
Der erste Sieg sollte dann im abschließenden Spiel um Platz sieben her. Gegner war der HSV Pulsnitz. Dieses Spiel war aber nichts für schwache Nerven. Plötzlich völlig von der Rolle gelang den Oberlosaerinnen erst einmal nicht viel. Bis zum kurz vor dem Ende einem Rückstand hinterherlaufend, fanden sie aber noch zu alter Stärke und gewannen gerade so mit 11:10.
Ein schöner Abschluss an einem langen aber erlebnisreichen Tag.
Mädels das habt ihr toll gemacht! Bleibt am Ball und auch euch schöne Ferien!

 

 

 

Elsterhexen sichern sich 2.Platz im Bezirkspokal !!!

Mit zwei Siegen gegen MSG CheLo ( 15:8 und 18:13) sowie zwei Niederlagen gegen MSG Zwickau (8:24 und 7:25) belegen die E-Hexen in der Endabrechnung im Bezirkspokal einen hervorragenden2.Platz. Möglich wurde das durch den Kampfgeist der Mannschaft die auch nicht aufgab wenn man mal in Rückstand geriet, sondern immer weiter nach vorn spielte und den Glauben an sich nicht verlor. Mit diesem Ergebnis im Rücken kann das Team motiviert und guter Dinge zur Bestenermittlung am 30.6 nach Riesa fahren.

 

wE 1

SV04: Sophie Tietze, Zeynep Baruc, Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow, Lina Kalkreuter, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Anika Wiß, Vanja Warkus , Michell Rieger, Merle Brückner, Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Lilly Dehnert

SV04 Oberlosa – SSV Chemnitz Rottluff

In der ersten Partie des vergangen Spieltages traf man auf die gemischte Mannschaft des SSV Chemnitz Rottluff. Die Hexen spielten von Beginn an konsequent nach vorn und ließen sich auch durch einige Fehlwürfe nicht verunsichern. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Nach 15 Minuten ging es mit 7:8 in die Pause.Nach dem Seitenwechsel nutze Chemnitz die Chancen besser und erhöhte auf 7:11. Doch an ein  Aufgeben war nicht zu denken. Tor um Tor kämpfte sich die Mannschaft wieder heran und konnte sogar zum 14:14 ausgleichen. Doch diese Aufholjagt hatte zu viel Kraft gekostet und Chemnitz ging wiederrum in Führung. So endete das Spiel schließlich mit 14:17.

Trotz der Niederlage war es ein gutes Spiel in dem gleich zwei Hexen ( Zeynep Baruc und Vanja Warkus) ihr jeweils erstes Tor für den SV04  warfen.

Oberlosa: Sophie Tietze, Zeynep Baruc (1 Tor), Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow, Lina Kalkreuter (4), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Anika Wiß, Vanja Warkus (1), Michell Rieger(4), Merle Brückner(4), Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Lilly Dehnert

 

SV04 Oberlosa - NSG Nickelhütte Aue II – Dritter Saisonsieg für die Hexen !

Im zweiten Spiel traf man auf die Jungs der NSG Nickelhütte Aue II . In der ersten Halbzeit nutze man immer wieder die Fehler der Gegner aus und kam zu schnellen Kontertoren. Vor allem Chantal Prahlow und Lina Kalkreuter ließen sich diese Chancen nicht entgehen. Dazu kam eine gute Abwehrleistung der gesamten Mannschaft. So stand es zu Halbzeit 12:4.

Nach der Pause wurde durch gewechselt und so hatte Aue die Möglichkeit wieder zu verkürzen (13:7). Diese Phase dauerte jedoch nicht lange an. Schnell hatte man die Konzentration wieder gefunden und ließ nun auch nach hinten nicht mehr viel zu. Nach 30 Minuten endete die Partie mit 20:14 und die Mannschaft konnte sich von den mitgereisten Eltern feiern lassen.

Oberlosa: Sophie Tietze, Zeynep Baruc , Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow(5), Lina Kalkreuter(8), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Anika Wiß, Vanja Warkus , Michell Rieger(3), Merle Brückner(4), Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Lilly Dehnert

 

SV 04 Oberlosa - SSV Chemnitz –Rottluff

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf den SSV Chemnitz-Rottluff. Unsere Mädels waren noch sehr kaputt vom ersten Spiel. Das merkte man schon in den ersten Minuten. Die Abwehr lies nach und im Angriff kamen wir auch nicht zum Tor. Lina Kalkreuther musste dann auch noch ausgewechselt werden, da sie sich ihren Arm verletzte. Trotz all dem gaben unsere Mädels nicht auf und versuchten ihr bestes. So ging man nach 15 Minuten mit 6:14 auseinander.

In der zweiten Halbzeit kam Lina Kalkreuther wieder ins Spiel. Jedoch hatten die E-Hexen immer noch große Probleme mit der Chemnitzer Abwehr. Sie gingen nicht mehr vorbei, sondern versuchten über die Spieler drüber zu werfen. So konnten unsere Mädels in den 15 Minuten nur 4Tore erzielen. Auch hatten wir ein bisschen Glück, dass die weiten Bälle der Chemnitzer nicht immer ankamen und wir wieder im Ballbesitz waren. So ging das Spiel mit 10:23 aus.

Oberlosa: Zeynep Baruc, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow (1), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger(2), Merle Brückner(4), Lina Kalkreuter(3), Lilly Dehnert, Anika Wiß, Lilly Werner

Fazit: Trotz allem war es ein guter Spieltag, über den sich das Trainergespann Michele Söllner und Franziska Weiß freute. Und im nächsten Spiel werden die E-Hexen wieder frisch und hoffentlich wieder vollständig ihr Bestes geben.

  

 SV04 Oberlosa gegen NSG NH Aue II  - zweiter Saisonsieg für unsere Elsterhexen!!!

Im ersten Spiel der Endrunde traf man erneut auf die Jungs von Nickelhütte Aue II.

Die Freude über ihren ersten Sieg gegen Aue II war noch groß und die Mädchen waren gewollt, dies zu wiederholen. Zielstrebig begannen die E-Hexen das Spiel und führten durch eine solide Abwehrleistung nach kurzer Zeit schon mit 5:2. Merle Brückner hat mit diesem Spiel eine gute Partie erwischt, da sie den Jungs körperlich überlegen war. So trennte man sich in der ersten Hälfte mit 10:6.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lies die Abwehr unserer Mädels nach und Aue II konnte sich auf 12:11 ran kämpfen. Scheinbar wollten sie das Spiel wieder spannend machen. Eine Auszeit jedoch brachte sie wieder ins Spielgeschehen, so dass unsere Mädels doch deutlich (20:13) gewannen.

Nach Abpfiff waren die E-Hexen überglücklich über ihren zweiten Sieg, wussten jedoch, dass gleich das zweite Spiel folgte.

Oberlosa: Zeynep Baruc, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow (1), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger(7), Merle Brückner(10), Lina Kalkreuter(2), Lilly Dehnert, Anika Wiß, Lilly Werner

 

SV04 Oberlosa gegen NSG NH Aue II  - E-Jugend feiert ersten Saisonsieg!!! 

 

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf den punktgleichen Tabellenletzten aus Aue. Die Mädels zeigten sich anders als in der ersten Partie von Beginn an konzentriert und spielten mutig nach vorn. So gelang es sich zwischenzeitlich auf 6:2 abzusetzen. Auch in der Abwehr stand man nun besser und erkämpfte sich Ball um Ball. Nach 15 Minuten ging es mit einer 7:4 Führung in die Pause.

Aus dieser Kehrte man mit viel Schwung und 3 Treffern in Folge zurück. Nach und nach schlichen sich kleine Fehler ein die alles noch mal spannend machten. So stand es kurz vor Abpfiff 15:13 ehe Lina Kalkreuter mit Zwei weiteren Treffern den Endstand (17:13) herstellte.

Nach Abpfiff brach bei allen Beteiligten die Freude über den ersten Sieg heraus. Ein großes Lob an alle Beteiligten für diese hervorragende Mannschaftsleistung! Nun gilt es diesen Schwung in die Endrunde mitzunehmen.

Oberlosa: Sophie Tietze, Zeynep Baruc, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow (1 Tor), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger(2), Merle Brückner(5), Lina Kalkreuter(9), Lilly Dehnert

SV04 Oberlosa - NSG NH Aue I

 

Am 27.1.tarf man letzten Spieltag der Bezirksliga zunächst auf den Spitzenreiter aus Aue. Schnell zeigte sich die klare Überlegenheit der Gäste in jeder Situation. Nur in wenigen Situationen gelang es den Mädels, zu zeigen, dass sie auch Handball spielen können. Zu oft scheiterte man am Pfosten, der laufstarken Gästeabwehr oder am gegnerischen Torhüter. So stand es nach einer viertel Stunde 2:17. Auch in der zweiten Halbzeit fand man nicht ins Spiel. Durch eine schlechte Zuordnung und zu zaghafte Angriffe gelang es nicht einmal ein weiteres Tor zu erzielen während Aue weiter nach vorn spielte. Der Endstand lautete 2:36.

Oberlosa: Sophie Tietze, Zeynep Baruc, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger, Merle Brückner, Lina Kalkreuter(2 Tore), Lilly Dehnert

 

SV 04 Oberlosa - MSG Zwickau

 

Im Zweiten Spiel des Tages traf man auf die favorisierte Mannschaft aus Zwickau. Die Mädels mussten einen herben Rückschlag wegstecken, denn bereits nach Spiel 1 musste Merle Brückner krankheitsbedingt nach Hause fahren. Unter diesen Umständen gelang es der Mannschaft nur Phasenweise mit dem schellen und präzisen Spiel mitzuhalten. Lediglich 3 Bälle fanden den Weg ins gegnerische Tor. So lag man bereits nach 15 Minuten wenig aussichtsreich mit 3:11 zurück.

Trotz des Rückstands ging man mit vollem Tatendrang in den zweiten Durchgang. Durch vergebene 7-Meter verpasste man allerdings wieder ins Spiel zu finden. Der Abwehr gelang es nicht die nötige Zuordnung zu halten und so zogen die Zwickauer Tor um Tor davon. So verlor man die Partie am Ende mit 9:22.

Oberlosa: Sophie Tietze, Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow(1 Tor), Anika Wiß, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger (1), Lina Kalkreuter(7), Lilly Dehnert

 

SV04 Oberlosa – NSG Westsachsen

 

Die ersten beiden Partien des Jahres bestritten die Mädels am 13.1 in Langenhessen. Im ersten Spiel des Tages traf man auf NSG Westsachsen. Die Mannschaft legte zu Beginn einen Blitzstart hin und führte nach wenigen Minuten bereits mit 5:1. Jedoch gelang es nicht diesen Schwung mitzunehmen- im Gegenteil. Man leistete sich in Folge zu viele technische Fehler. Diese wurden mit schnellen Gegenstößen der Westsachsen bestraft und so ging man schließlich etwas geknickt mit einem Rückstand von 6:9 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff fing sich die Mannschaft und versucht an die ersten Minuten der Partie anzuknüpfen. So kam man  durch  schön herausgespielte Angriffe wieder und wieder bis auf ein Tor heran. Durch diese Aufholjagd ließen aber bald die Kräfte nach und schlussendlich trennte man sich mit 14:20.

Oberlosa: Sophie Tietze, Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow, Anika Wiß, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger (5 / davon 1 7m), Merle Brückner(3), Lina Kalkreuter(6/1), Lilly Dehnert

 

SV04 Oberlosa (w)-SV04 Oberlosa (m)

 

Am 6.12 traf man im vereinseigenen Duell auf die männliche E-Jugend des SV04. Auch im letzten Spiel des Jahres führten unnötige Fehler bereits früh zu einem hohen Rückstand. So stand es nach wenigen Minuten bereits 0:5 .Nach diesem komplett verschlafenen Start raufte sich die Mannschaft gegen Ende der ersten Halbzeit zusammen und konnte zumindest noch auf 3:8 verkürzen.

Zu Beginn der zweiten 15 Minuten gelang es den Mädels schnellen und offensiven Handball zu spielen. Durch etliche Pfostentreffer und Unsicherheiten im Passspiel blieb der Rückstand dennoch bestehen. Zwar gelang es den Mädchen das Spiel in der Zweiten Hälfte nun mutiger und offener zu gestalten, doch am Ende reichte es nicht für Zwei Punkte. Nach 30 Minuten trennte man sich 11:14.

Oberlosa: Lilly Werner, Luise Sonnenberg, Chantal Prahlow (1), Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus, Michelle Rieger (6), Merle Brückner(1), Lina Kalkreuter(3),Lilly Dehnert

 

SV 04 Oberlosa - SSV Chemnitz -Rottluff

 

Am 2. Spieltag in der Bezirksliga traf die weibliche E-Jugend auf heimischen Boden im ersten Spiel auf den SSV Chemnitz - Rottluff. Die Mannschaft trat aufgrund der Ausfälle von Lina Kalkreuter und Vania Warkus deutlich geschwächt an. Trotzdem verkaufte sie sich vor allem in der ersten Halbzeit sehr teuer. Merle Brückner und Michelle Rieger gelang es zu diesem Zeitpunkt immer wieder Akzente im Angriff zu setzen. In der Abwehr zeigten sich jedoch Mängel in Absprache und Zuordnung. So trennte man sich nach 15 Minuten mit einem leistungsgerechten 6:10.

In der zweiten Halbzeit lies die Kraft der Mädchen sichtlich nach und es gelangen lediglich 2 Tore. Chemnitz hingegen spielte auch in den zweiten 15 Minuten einen schnellen und konsequenten Angriff und leistete sich kaum Fehler. Zudem musste in der Mitte der Zweiten Halbzeit ein verletzungsbedingter Torwartwechsel vollzogen werden  die Mannschaft zusätzlich schwächte. So verlor man die Partie schließlich mit 8:20.

Fazit: Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Mädels eine starke Leistung an die es anzuknüpfen gilt.

Oberlosa: Lilly Werner, Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow, Lilly Dehnert, Lara-Jasmin Dathe, Michelle Rieger (2), Merle Brückner (6) und Florine Heinritz

 

SV04Oberlosa - BSV Limbach-Oberfrohna

 

Im Zweiten Spiel des Spieltags traf man auf die Mannschaft des BSV Limbach - Oberfrohna. Am Ende Verloren sie zwar mit 9:24 jedoch konnte man sich gegen die favorisierte Mannschaft gut Verkaufen. Die Zuordnung in der Abwehr funktionierte besser und im Spiel nach vorn brachten sich alle Mädchen gut ein. Einziger Kritikpunkt bleibt die 7m- Ausbeute da aus 3 Versuchen nur 1 Tor resultierte. Nach der ersten Hälfte ging man mit 3:10 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel gelang es Chantal Prahlow in einer feinen Einzelleistung ihr allererstes Tor für den SV04 zu erzielen. Von da an gelang es auch Merle Brückner und Michelle Rieger wieder mehr Druck auf die Abwehr des BSV aufzubauen. Dank diesen Toren gelang es am Ende doch noch ein leistungsgerechtes Ergebnis rauszuholen.

Oberlosa: Lilly Werner, Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow(1), Lilly Dehnert, Lara-Jasmin Dathe, Michelle Rieger (3), Merle Brückner (5/davon 1 7m) und Florine Heinritz

 

SV 04 Oberlosa - HSV Glauchau

 

Am vergangenen Sonntag bestritt die weibliche E-Jugend des SV04 Oberlosa ihre ersten beiden Punktspiele.

Im ersten Spiel trat man gegen die gemischte Mannschaft des HSV Glauchau an. Die Mädchen agierten in der ersten Halbzeit of zu zaghaft und leisteten sich zudem zu viele kleine Fehler. Die körperlich überlegenen Spieler des HSV bestraften dies sofort. Auch die in der 8 Minute genommene Auszeit änderte daran nicht viel. Einzig der Ball von Lina Kalkreuter fand den Weg ins gegnerische Tor. So trennte man sich zur Halbzeit mit 1:11.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die Defensive verbessert und auch im Angriff gelang es endlich die Chancen zu nutzen. Positiv zu erwähnen ist der Kampfgeist der E-Hexen die trotz hohem Rückstand nie aufgaben und immer weiter nach vorn spielten, auch wenn dies von der meist körperbetonten Abwehr des Gegners unterbunden wurde. So stand am Ende ein 6:22 zu Buche.

Oberlosa: Lilly Werner, Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus (1), Michelle Rieger (1), Merle Brückner (2), Lina Kalkreuter(2) und Lilly Dehnert

 

SV 04 Oberlosa - HC Einheit Plauen

Im Zweiten Spiel des ersten Spieltags traf man auf die Männliche E-Jugend des HC Einheit Plauen.

Die Mädchen um das Trainergespann Michele Söllner und Franziska Weiß nahmen sich ihre Aufgabe zu Herzen und begannen mit einem zielstrebigem Spiel nach vorn. So führten sie Mädchen schnell mit 2:0 gegen den Lokalrivalen. Doch dies sollte nur eine Momentaufnahme darstellen. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Durch technische Fehler und Pech im Torabschluss verpasste man es mit einer höheren Führung in die Kabine zu gehen, die zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen wäre. Do so stand es nach 15 Minuten lediglich 6.5 für die E-Hexen.

Dass die erste Halbzeit viel Kraft gekostet hatte, machte sich zu Beginn des Zweiten Durchgangs schnell bemerkbar. Zu viele kleine Fehler schlichen sich ein und diese bestrafte der HC Einheit sofort. So kam es das man die ganze Zeit dem Rückstand hinterher rannte und sich schließlich mit einem unglücklichen 9:14 trennte

 

Oberlosa: Lilly Werner, Gina-Marie Wagner, Chantal Prahlow, Florine Heinritz, Lara-Jasmin Dathe, Vania Warkus , Michelle Rieger (3), Merle Brückner (3), Lina Kalkreuter(3/1) und

Weibliche E-Jugend 2011/12

E-Jugend 2011-12

hintere Reihe von links nach rechts:

Trainerin Michelle Söllner, Paula Weber, Julia Reymann, Josephine Wittig, Rahel Dietzel, Henriette Jaensch, Trainerin Mareike Janzon

 vordere Reihe von links nach rechts:

Lina Kalkreuter, Gina-Marie Wagner, Vanja Warkus, Lisa Zahn, Michelle Rieger

 

Spielberichte 2011/12

E-Jugend mit 3. Platz im Bezirkspokal

 

 

Pokal E-Jugend

Großer Jubel im Lager unserer Minihexen. Endlich die erste Medaille.

 

SV04 - HV Chemnitz

Noch verschlafen und unkonzentriert begann unsere Mannschaft gegen die Favorisierten Chemnitzerinnen im ersten Spiel des Tages. Schnell führte der Bezirksmeister mit 4:1. Doch unsere Hexen kamen jetzt immer besser in die Partie. Innerhalb kürzester Zeit schaffte unsere Mannschaft den Anschluss(5:4). Leider vergaben unsere Mädels in dieser Phase zu viele Möglichkeiten. Darunter auch 2 Strafwürfe. Chemnitz setzte sich wieder ab und gewann am ende verdient mit 7:4.

SV04 - MSG Zwickau

Im zweiten Spiel des Tages startete unser Team besser. Lohn dafür war eine Führung gegen den späteren Turniersieger. Zwickau verzweifelte immer wieder an unserer Torhüterin.

Erst als Trainerin Simone Seifert einige Leistungsträger aus der Mannschaft nahm um allen Spielerinnen Spielzeit zu geben. Konnte sich Zwickau entscheidend absetzen. Endstand 13:5

SV04 - HSG Langenhessen / Crimmitschau

Im letzten Spiel des Tages gelang endlich der erste Sieg. Dabei lagen unsere Hexen immer in Führung. Zwar lies jetzt spürbar die Kraft nach aber alle Kämpften vorbildlich bis zum ende. Unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten Fans gewannen die Hexen mit 12:8.

Damit sicherte sich das Team denn 3.Platz. Wichtiger ist aber das wieder eine deutliche Steigerung zu denn letzten Punktspielen zu erkennen war.

 

E-Jug.2

 

 

Letzter Spieltag der E-Jugend in der Endrunde B

Mit einer sehr guten Manschaftsleistung konnten unsere E-Hexen die beiden Spiele gegen
HSG Langenhessen/Crimmitschau w ( 9:1) und NSG WestsachsenII m (13:8)für sich entscheiden
und 4 Punkte erringen.
Die super Leistung unserer Torhüterin kann man an dieser Stelle als Spielentscheidend nennen.
Aber auch guter Einsatz und gutes Zusammenspiel aller Mädchen führten zum heutigem Erfolg.
Suuuper!!!!!!!  Weiter so !!!!!

E-Jug.

 

 

Spielbericht letzter Spieltag E-Jugend

Das erste Spiel des Tages endete mit einer Niederlage gegen die Mädels des HV Chemnitz. In einem körperlich betonten Spiel schafften es beide Mannschaften nur selten sich Torchancen zu erspielen.So wurde beim stand von 4:2 für Chemnitz die Seiten gewechselt.Anfang der zweiten Halbzeit verletzte sich leider Torhüterin Marlen Bach. Die jetzt nur noch in Miniformation Spielende Hexen kämpften aber weiter. Ergebnis mit 12:3 für Chemnitz geht in Ordnung. Auch im zweiten Spiel des Tages gegen die gemischte Mannschaft von Chemnitz-Rottluff setzte es eine Niederlage. Schon ziemlich kaputt vom ersten Spiel kämpften alle vorbildlich weiter. Lina Kalkreuter war mit 4 Toren treffsicherste Hexe.

Im jetzt folgenden Pokalwettbewerb gibt es dann hoffentlich denn ersten Sieg.

 

E-Jugend

Lina Kalkreuter bereitete einige Tore ihrer Mannschaft vor und erzielte selber 4 Treffer gegen Chemnitz -Rottluff






Hauptmenü
Hexenhaus
Werde Partner der ELSTERHEXEN
Unsere Sponsoren
Links
Impressum
Einloggen
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Passwort vergessen?

Registrieren
Wer ist online
18 Besucher sind Online (6 halten sich im Bereich Inhalte auf)

Mitglieder: 0
Gäste: 18

mehr...